Schmalz

Schmalz

© Essen ohne Kohlenhydrate

Schmalz

Schmalz ist das weiche weiterverarbeitete (geschmolzene) Schlachtfett von Tieren (meistens von Gänsen, Rindern und Schweinen), das durch sein ausgeprägtes Aroma bei Eintöpfen, zu etwas deftigeren Gerichten, zum Braten oder als Aufstrich zum Einsatz kommt. Es enthält sowohl gesättigte (ca. 40 %) als auch ungesättigte Fettsäuren (ca. 60 %) und davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren (ca. 10 %) und ist somit ein fester Bestandteil unserer Ernährung.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • hoher Energiegehalt
  • reich an ungesättigten Fettsäuren
  • reich an Vitamin A, E und D
  • lange Haltbarkeit
  • Geeignet für: Kochen, Braten, Backen

Fettsäuren & Rauchpunkt

gesättigt - einfach ungesättigt - mehrfach ungesättigt

30%
60%
10%
Rauchpunkt (erhitzbar bis) 200 °C

Schmalz in der Küche:

Schmalz wird in der Küche für deftigere Gerichte wie zum Beispiel für Eintöpfe oder Kohlgerichte verwendet oder wird oftmals auch einfach aufs Brot geschmiert. Es eignet sich auch gut zum Backen. Der Geschmack richtet sich danach ob das Schmalz aus Gänse-, Schweine- oder Rinderfett hergestellt wurde.

Schmalz: Health Facts

Schmalz besteht zu fast 100% aus reinem Fett und erhält besonders viele gesättigte Fettsäuren. Menschen, die unter Fettstoffwechsel leiden, sollten Tierschmalz meiden oder nur in geringen Mengen konsumieren. Natürlich gesättigte Fettsäuren stärken die Zellwände und das Immunsystem. Die Qualität der Fette spielt hierbei allerdings eine ausschlaggebende Rolle!

Low-Carb Öle im Vergleich

Öl Rauchpunkt Verwendung
Leinöl 107 °C Kaltspeisen
Rapsöl 160 °C Sanftes Braten, Kaltspeisen, Backen
Olivenöl (nativ) 160 °C Sanftes Braten, Kaltspeisen, Backen
Walnussöl 160 °C Sanftes Braten, Kaltspeisen, Backen
Distelöl 160 °C Sanftes Braten, Kaltspeisen
Margarine 180 °C Braten
Butter 180 °C Braten, Backen
Kokosöl 200 °C Braten, Backen
Schmalz 200 °C Frittieren, Wok, Backen
Sonnenblumenöl 220 °C Frittieren, Backen
Palmöl 220 °C Frittieren, Backen
Erdnussöl >220 °C Frittieren, Wok, Backen
Olivenöl (raffiniert) >220 °C Frittieren, Wok
Sesamöl >220 °C Frittieren, Wok

Lagerung

Schmalz lässt sich in der Regel lange aufbewahren. Um Schlachtfett vor Ranzigwerden oder Schimmelbefall zu bewahren, sollte es dunkel und kühl gelagert werden. Rindertalg kann über mehrere Monate im Kühlschrank gelagert werden, Schmalz allerdings nur wenige Wochen. Sind dem Schmalz weitere Zutaten hinzugeführt, verringert sich seine Haltbarkeit.

Besonderheit

Schmalz - Empfehlungen & Tipps

Die Nährwertangaben auf dieser Seite beziehen sich auf die von EoK selbst verwendeten Lebensmittel und/oder aus Durchschnittswerten zu dem entsprechenden Rohstoff/Lebensmittel. Die Angegebenen Werte sollen lediglich als Richtwert und zur Einschätzung sowie zum Vergleich der verschiedenen Produkte dienen.