Apfel-Zimt-Rosen in Quark-Blätterteig
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60)
Loading...Loading...

Apfel-Zimt-Rosen in Quark-Blätterteig

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 15 Min.
Gesamt 25 Min.
Schwierigkeit Mittel

Los geht's

Das Rezept 'Apfel-Zimt-Rosen in Quark-Blätterteig' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

In unserem letzten Rezept haben wir euch einen Low-Carb Blätterteig (aus Quark, Butter und Mandelmehl) vorgestellt. Dieses Rezept verwendet als Grundlage einen backfertigen Quark-Blätterteig. Die Apfel-Zimt-Rosen sehen super aus und machen sich super als leckeres Dessert.

Wenn dir das Rezept 'Apfel-Zimt-Rosen in Quark-Blätterteig' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 2 Portion/en)

Anleitung

  • Ofen auf ca. 200 °C (Umluft mit Oberhitze) vorheizen und ein Backblech bereitstellen. Für das Backen wird ein Muffinblech oder eine Muffinform aus Silikon für den Ofen benötigt.

  • Eine Schale mit kaltem Wasser bereitstellen.

  • Den Apfel waschen und anschließend teilen. Entkernen und oben und unten einen Teil abschneiden. Dann quer (also nicht von oben nach unten) in feine dünne Scheiben schneiden. Wenn die Scheiben zu dick werden, brechen sie später leichter. Je dünner sie werden, desto besser ist das Ergebnis nach dem Backen.

  • Die Scheiben dann sofort in die Schale mit dem Wasser geben. Den Saft einer halben Zitrone dazu geben. So werden die Apfelscheiben nicht braun. Anschließend alles für ca. 3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Die Apfelscheiben weichen so etwas ein, und lassen sich später besser biegen.

  • In der Zwischenzeit den Quark-Blätterteig in zwei Streifen bereitlegen. Die Streifen sollten etwa folgende Maße haben: Länge ca. 25 cm / Breite ca. 10cm.

  • Eine halbe Aprikose aus der Dose nehmen und etwas abtropfen lassen. Dann klein schneiden und auf den Teigstreifen verteilen. Etwas Zimt darüber streuen.

  • Die Apfelscheiben jetzt der Länge nach an der langen Kante des Teigstreifens überlappend aufeinander legen. Die Apfelscheiben überlappen sich etwa immer zur Hälfte und schauen auch zur Hälfte (oder etwas mehr) nach oben über den Teig hinaus. So lange Apfelscheiben von links nach rechts legen, bis der Länge nach der Teigstreifen voll ist. Nur eine Reihe Apfelscheiben legen.

  • Jetzt den Teig von unten hochklappen (auf gleiche Höhe wie die obere Teigkante). Der Teig ist jetzt geschlossen - nur die Apfelscheiben schauen oben etwas hervor.

  • Dann von links nach rechts einrollen und direkt in die Muffinform geben. Alles wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind.

  • Für ca. 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  • Vor dem Servieren nochmal mit Zimt überstreuen. Vorsicht: Die Apfel-Zimt-Rosen sind noch eine Weile sehr heiß (vor allem innen).

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 24g
Fett 40g
Kohlenhydrate 12g
Brennwert 502 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz