Frische gebackene Forelle
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20)
Loading...Loading...

Frische gebackene Forelle

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 30 Min.
Gesamt 40 Min.
Schwierigkeit Mittel

Los geht's

Das Rezept 'Frische gebackene Forelle' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Bestens geeignet für Ostern und den Karfreitag: Leckere und eingepackte frische Forelle aus dem Backofen. Wichtig ist das ordentliche Abwaschen der Fische, das Trocknen und das Würzen von Innen.

 

forelle1

Wenn dir das Rezept 'Frische gebackene Forelle' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 2 Portion/en)

  • 2
    frische Forellen
  • 2
    mittelgroße Tomaten
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1
    kleine Zwiebel
  • etwas
    Dill, Petersilie, Basilikum
  • 20ml
    Olivenöl
  • etwas
    Thymian
  • 1
    Zitrone
  • Prise
    Salz, Pfeffer
  • etwas
    Alufolie

Anleitung

  • Backofen vorheizen auf 180 °C Umluft. Backblech mit Backpapier vorbereiten. Tomaten, Kräuter, Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden.

  • Die Forellen ordentlich waschen (innen und außen). Dann die Fische trocken tupfen.

  • Je eine Forelle auf ein Stück Alufolie legen. Die Stück Folie sollte so groß sein, dass ihr die ganze Forelle nach oben hin mit der Folie einpacken könnt.

  • Die Forellen von beiden Seiten gut salzen und pfeffern. Die Bäuche der Forellen mit den Tomaten, Kräuter, Zwiebeln und Knoblauch füllen. Alles was übrig bleibt, wird einfach so über den Forellen verteilt.

  • Dann die Alufolie an den Seiten etwas nach oben biegen damit das Öl nicht abfließen kann. Dann jede Forelle mit gut Olivenöl begießen (auch in die Bauchöffnung). Macht euch hier ruhig die Finger schmutzig und verteilt das Öl mit der Hand.

  • Anschließend noch etwas Thymian oben drauf geben und die Alufolie nach oben hin verschließen. Am besten so verschließen, dass ihr diese nach dem Backen leicht wieder öffnen könnt, ohne alles zu zerreißen. Die Forelle schmeckt nämlich super lecker und im Öl schwimmend direkt aus der Alufolie heraus.

  • Die Forellen für 30 Minuten im Ofen garen.

  • Während dieser Zeit die gewünschte Beilage herstellen: Zum Beispiel Gemüsepfanne und/oder Bratkartoffeln.

  • Fertige Forelle in Alufolie und der Beilage auf einem Teller servieren. Zitrone zum beträufeln bereit stellen. Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 62g
Fett 18g
Kohlenhydrate 5.5g
Brennwert 444 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz