Xucker-Himbeer Biskuitrolle
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92)
Loading...Loading...

Xucker-Himbeer Biskuitrolle

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 30 Min.
Kochen/Backen 10 Min.
Gesamt 40 Min.
Schwierigkeit Einfach

Los geht's

Das Rezept 'Xucker-Himbeer Biskuitrolle' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Bei diesem Rezept haben mich auf Instagram wieder alle unter Druck gesetzt, das Rezept so schnell es geht zu veröffentlichen. Als Inspiration hab ich das Rezept bei Chefkoch gefunden und leicht verändert. Zusätzlich habe ich mal wieder bemerkt, dass ich zu viele Bilder während dem Backen mache 🙂 Dafür gibt es hier jetzt ordentlich viele Detailbilder:

 

 

Insgesamt werden nur 2 Eier benötigt. Diese werden getrennt. Gelb wird mit Xucker gesüßt und schaumig gerührt, Weiß wird steif geschlagen. Dann wird Weiß Gelb untergehoben.

 

 

Dann wird noch kurz das Backpapier leicht gefettet …

 

 

… und dann mit der Eiermasse bestrichen und gebacken …

 

 

 

In der Zwischenzeit werden die Himbeeren mit Magerquark und einem Schuss Milch (in einem Topf) warm verrührt.

 

 

 

Fertig gebacken und etwas abgekühlt kann es dann losgehen: Mit Himbeer-Quarkmasse bestreichen und einrollen:

 

 

Ab in den Kühlschrank … in kleine Häppchen aufschneiden … fertig:

 

 

Wenn dir das Rezept 'Xucker-Himbeer Biskuitrolle' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 125g
    Himbeeren
  • 150g
    Magerquark
  • 2
    mittelgroße Eier
  • 2 EL
    Xucker
  • 1 TL
    Kokosmehl
  • 1
    Schuss Milch

Anleitung

  • Backofen auf ca. 180 °C mit Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier bereitstellen. Backpapier leicht einfetten.

  • Eier trennen. Eigelb mit Xucker süßen und schaumig rühren/schlagen. Eiweiß steif schlagen dann dem süßen Eigelb vorsichtig unterheben.

  • Die Masse auf das Backblech kippen und mit einem Schaber zu einem Rechteck ausstreichen. Dann für 8-10 Minuten im Ofen backen und im Auge behalten.

  • In der Zwischenzeit etwa 100g der Himbeeren in einem kleinen Topf erhitzen und sofort den Magerquark und einen Schuss Milch dazu geben. Alles ordentlich verrühren. Die Himbeeren dabei mit einem Kochlöffel zerdrücken. Für den Fall, dass ihr zu viel Milch dazu gegeben habt, könnt ihr die Masse mit einem Teelöffel Kokosmehl etwas binden. Danach nochmal kräftig durchrühren und schließlich vom Herd nehmen.

  • Teig aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Ggfs. mit einem Küchentuch etwas vom Fett abtupfen. Dann vorsichtig vom Backpapier lösen. Ich konnte den Teig problemlos anheben und umdrehen. Hier nochmals etwas abtupfen.

  • Frischhalte- oder Alufolie ausbreiten und den Teig darauf legen. Fast vollflächig mit der Himbeermasse bestreichen. Dann vorsichtig in die Folie einrollen. Alles für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

  • Ausrollen und vorsichtig anschneiden. Mit den restlichen Himbeeren garniert servieren.

Nährwerte (pro Rolle)

Eiweiß 33g
Fett 11g
Kohlenhydrate 15g
Brennwert 412 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Xucker-Himbeer Biskuitrolle"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
M.H
Gast
M.H
8 Monate 7 Tage her

Hallo, hat wer die Nährwerte auf 100g ausgerechnet? Bin zu blöd dafür 😀

Anonym
Gast
Anonym
8 Monate 4 Tage her

2 Eier sind viel zu wenig! Das ist eine Miniroulade geworden. Geschmacklich ok.

Tamara
Gast
Tamara
8 Monate 2 Tage her

Hallo 😊
schmeckt wirklich super lecker. Danke fürs Rezept.
habe aber ein problem…Habe die Mengen bei My fitness Pal eingegben und komm auf fast 50 g kohlenhydrate pro rolle und nicht auf 15g.

Krissi
Gast
Krissi
6 Monate 27 Tage her

Statt Magerquark (mehr Zucker, mehr Kohlenhydrate) hab ich 20% genommen , da ist der Zuckeranteil geringer.

wpDiscuz