Buttermilch-Schoko Schnecken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (187)
Loading...Loading...
ANZEIGE
Buttermilch-Schoko Schnecken

9. Dezember 2016 © Essen ohne Kohlenhydrate

Nährwerte & Infos

Nährwerte entsprechend der angegebenen Portion(en).

Portionen Unsere Portion 1
Brennwert 1344 kcal
Kohlenhydrate 33g
Eiweiß 127g
Fett 74g
Vorbereitung 15 Min.
Kochen/Backen 15 Min.
Fertig in 60 Min.
Zutaten 8

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.

Portionen:
ANZEIGE
ANZEIGE

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • In einer großen Schüssel das Ei verquirlen und 100g Xylit langsam einrieseln lassen und dabei weiterrühren. Nach und nach auch das Mandelmehl, Butter, Backpulver, Buttermilch und Salz einrieseln lassen.

  • Die Zutaten zu einem glatten Teig kneten und in 2 gleichgroße Stücke trennen. Eine Hälfte mit dem Kakao und dem Rest Xylit vermengen und durchkneten bis ein einheitlicher Teig entsteht. Für ca. 30 Minuten kühl stellen.

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Die beiden Teige auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleich dick ausrollen und aufeinanderlegen und nochmals mit dem Nudelholz darüber rollen. Nun den Teig aufrollen und dabei mit Kraft den Teig andrücken (wie bei einer Sushi_Rolle), damit später in den Schnecken keine Löcher entstehen.

  • Die Rolle nun mit einem scharfen und befeuchteten Messer in ca. 1cm dicke Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech legen und für ca. 15 Minuten backen.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

ANZEIGE
ANZEIGE

Rezept-Beschreibung

Weitere Tipps für die perfekte Zubereitung

Hier haben wir ein sehr einfacher Rezept für euch mit Buttermilch, Butter, Kakao und Mandelmehl. Das schöne Muster ist ganz einfach gemacht. :-)

Einfach alle Zutaten (bis auf den Kakao) in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig kneten.

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Den Teig entzweien und eine Hälfte mit dem Kakao und etwas mehr Xucker nochmals gut durchkneten.

Low-Carb Schnecken

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecke

Low-Carb Schnecken

Die Nährwerte sind für die gesamten Zutaten berechnet.

Speichere das Rezept Buttermilch-Schoko Schnecken direkt auf deiner Rezepte-Pinnwand.

ANZEIGE

Das Rezept wurde gekocht von...

Low-Carb können wir halt!

Alexander ( 457 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 38933416 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

ANZEIGE

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
AndiSinaSandraDiemiri Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Diemiri
Gast
Diemiri

Also die Kekse sind super lecker aber der Teig klebt wie Teufel. Beim ausrollen klebte alles an der Arbeitsfläche fest. Ich hab die Teige kaum übereinander geschweige denn zu einer Schnecke gerollt bekommen. ?

Sandra
Gast
Sandra

Bei mir hat alles gepasst. Ein ganz normaler Mürbeteig, nur eben Low Carb 😉
Hab den Teig zwischen Backpapier und Frischhaltefolie ausgerollt. Dann lässt er sich auch gut „transportieren“ und auf den anderen Teig legen.
Hab den Teig nach dem Aufrollen allerdings nochmal kalt gestellt, damit beim Schneiden nichts am Messer kleben bleibt.

Sina
Gast
Sina

Bei mir ist was ganz anderes dabei herausgekommen. Der Teig hat geklebt und man konnte den Teig nicht zu einer Schnecke rollen. Da ich schon oft gebacken habe, kann es nicht an meinen backkünsten liegen. Schlechtes Rezept !

Andi
Gast
Andi

Ich bin kein großer Bäcker, aber der Teig ist bei mir ganz gut geworden.
Habe die zwei Teigknödel gut mit gemahlenen Mandeln eingerieben. Somit konnte ich sie auch einigermaßen gleichmäßig ausrollen. Den hellen Teig habe ich mit einem großen Messer von der Arbeitsplatte sorgfältig gelöst und mit Hilfe eines großes Pfannenwenders auf den dunklen Teig gelegt.
Zum Ausrollen musste eine leere Weinflasche herhalten, da keine Rolle zur Stelle war 🙂
Danke für das Rezept!