Cheeseburger Rolle
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (148)
Loading...Loading...

Cheeseburger Rolle

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 20 Min.
Gesamt 30 Min.
Schwierigkeit Einfach

Was du brauchst

Los geht's

Das Rezept 'Cheeseburger Rolle' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Kann mit dem typischen Fast Food mehr als nur mithalten: die Low Carb Cheeseburger Rolle! Extrem lecker und ruck, zuck zubereitet. Mit vielen Proteinen und weniger als 10g Kohlenhydraten pro Portion gehört sie definitiv zu unseren Fast Food Favoriten. Ohne schlechtes Gewissen schmeckt Fast Food eben doppelt gut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn dir das Rezept 'Cheeseburger Rolle' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 4 Portion/en)

  • 250g
    Speisequark (20%)
  • 1 TL
    Flohsamenschalenmehl
  • 120g
    Reibekäse
  • 3
    Eier
  • 400g
    gemischtes Hackfleisch
  • 120g
    Scheiblettenkäse
  • 50g
    Cheddar
  • 1
    Zwiebel
  • 100g
    Gewürzgurken
  • etwas
    Ketchup
  • etwas
    Senf
  • etwas
    Salz
  • etwas
    Pfeffer

Anleitung

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.

  • Quark und Eier in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Falls vorhanden Flohsamenschalenmehl hinzufügen (ist nicht zwingend nötig). Reibekäse unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Backpapier auf ein Backblech legen und die Ei-Quark-Masse gleichmäßig darauf verteilen.
    Im Ofen etwa 15 Minuten backen. Wenn sich der Teig nach 15 Minuten nicht vom Backpapier lösen lässt, die Backzeit etwas verlängern.

  • Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Gewürzgurken hacken.

  • Den fertigen Teig kurz abkühlen lassen. Eine Hälfte erst mit Scheiblettenkäse, dann mit Cheddar belegen. Anschließend das Hackfleisch, Senf und Ketchup auf die Käseschichten geben. Zum Schluss Zwiebeln und Gewürzgurken darauf verteilen und alles eng aufrollen. In Stücke schneiden, mit Ketchup garnieren und servieren.

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 44.4g
Fett 38.2g
Kohlenhydrate 8.4g
Brennwert 575 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Cheeseburger Rolle"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Vanessa
Gast
Vanessa
5 Monate 17 Tage her

Gestern getestet und für gut befunden! Habe keinen cheddar genommen, weil ich ihn nicht so mag. War richtig lecker. Etwas schwierig zu essen, weil das Hack wieder herausbröselt 😀 Danke für das Rezept

Christian
Gast
Christian
24 Tage 11 Stunden her

dann muss soviel Käse rein dass das Hack zusammen klebt 🙂

Lisa
Gast
Lisa
5 Monate 13 Tage her

Gestern Abend ausprobiert und wir waren alle begeistert. Den Cheddar haben wir auch weggelassen genauso wie das Mehl. Damit es einfacher zu essen ist haben wir eine Seite belegt und die andere drübergelegt. Dann haben wir es in kleine Vierecke geschnitten, so hatten wir Mini-Burger und die Kinder können es auch essen. Wird auf jeden Fall wiederholt!

Irene
Gast
Irene
4 Monate 30 Tage her

Schmeckt wirklich suuuuuuuperlecker. Das Mehl habe ich auch weg gelassen und mit dem Hackfleisch rausbröseln stimmt …… geht aber schon irgendwie. Wird auf jeden Fall wieder gemacht. Meinem Freund hat es auch sehr gut geschmeckt.

Lea-Sophie
Gast
Lea-Sophie
4 Monate 20 Tage her

Super! Hatte leider keinen Ketchup Da, musste Barbeque-Soße nehmen, schmeckte dadruch natürlich noch geiler, hat aber natürlich etwas die Nährwerte versaut. Zwiebeln habe ich vor dem Hackfleisch angebraten, finde ich immer etwas geiler. Schmeckt total super und macht mega satt!

Karina Z
Gast
Karina Z
4 Monate 17 Tage her

Wirklich klasse! Der Quarkteig war super gelungen, hätte ich nicht gedacht. Habe 2 EL Mandelmehl beigemischt, den extra cheddar weggelassen, Rinderhackfleisch anstelle halb und halb verwendet und mit Paprika und Zuccini und Tomatensauce a la Bolognese zubereitet. War der Knaller! Tolles Rezept, danke dafür!

Margit
Gast
Margit
4 Monate 13 Tage her

Habe das heute für die Familie gemacht. Es lieben alle. Beim Essen wurden weitere Varianten für Füllungen diskutiert.

Katrin
Gast
Katrin
2 Monate 7 Stunden her

Na das war ja mal ein leckeres Fresschen… mmh mega lecker… habe anstatt Ketchup Tomatenmark genommen und Rinderhack… selbst mein Mann war begeistert und fragt jetzt schon, wann ich es nochmal mache…

wpDiscuz