Garnelenpfanne
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61)
Loading...Loading...

Garnelenpfanne

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 15 Min.
Gesamt 25 Min.
Schwierigkeit Einfach

Hier haben wir eine schnelle und gesunde Gemüse/Garnelenpfanne für euch. Super lecker und ganz leicht!

 

garnelenpfanne

 

Garnelenpfanne

 

Garnelenpfanne

 

Zutaten (für 4 Portion/en)

  • 200g
    Garnelen
  • 1
    Zucchini
  • 1
    Paprika (rot)
  • 1/2
    Avocado
  • etwas
    Olivenöl
  • 1
    Zitrone
  • Prise
    Salz
  • Prise
    Pfeffer
  • etwas
    frische Gartenkräuter

Anleitung

  • Gemüse waschen und klein schneiden. Zwiebel schälen und klein hacken. Garnelen schälen, abwaschen und trocken tupfen.

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln dazu geben und goldbraun andünsten- Gemüse dazu geben und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

  • Die Garnelen in die Pfanne geben und scharf anbraten. Das Gemüse wieder in die Pfanne geben und nochmals alles bei mittlerer Hitze andünsten. Eine Avocado halbieren und eine Hälfte schälen, klein schneiden und in die Pfanne geben. Etwas Zitronensaft darüber geben und nochmal mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einen Teller geben, mit frischen Küchenkräutern garnieren und servieren.

Kokosöl
Xucker
Mandelmehl
Essen ohne Kohlenhydrate - Gemischte Low-Carb Rezepte

Nährwerte (pro Teller)

Eiweiß 13g
Fett 3g
Kohlenhydrate 3g
Brennwert 133 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Garnelenpfanne"

avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Christoph
Gast
Christoph
2 Monate 15 Tage her

die Zutaten reichen noch nicht einmal um zwei Personen satt zu bekommen.

Antje
Gast
Antje
2 Monate 4 Tage her

War sehr lecker. Schließe mich allerdings Christoph an, die Menge reicht gerade für 2 Personen.

Anna
Gast
Anna
1 Monat 6 Tage her

Was hat ein Teller bei euch für ne Gramm Zahl

Christian
Gast
Christian
16 Tage 7 Stunden her

hallo zusammen,

es geht ja auch darum, Abends nicht mehr so viel zu essen bzw. sich extrem satt zu essen.
Es ist vielmehr als Abendessen gedacht

wpDiscuz