Grüne Low-Carb Brokkoli-Curry-Puten-Pfanne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16)
Loading...Loading...
28. Februar 2015
20min
Grüne Low-Carb Brokkoli-Curry-Puten-Pfanne

© Essen ohne Kohlenhydrate

Drucken Teilen Pin

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 1-2 Portion/en)

  • 300g
    Putenbrustfilet
  • 50g
    Frühlingszwiebeln
  • 10ml
    Rapsöl
  • 1
    Bund Rucola
  • 300g
    Brokkoli
  • Prise
    Salz, Pfeffer, Curry

Zutaten liefern lassen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept liefern:

Anleitung

  • Putenfilet waschen und trockentupfen. Dann in feine kleine Stücke oder Streifen schneiden und zur Seite stellen.

  • Die Frühlingszwiebeln waschen/schälen und kleinschneiden. Den Brokkoli vom Stamm entfernen und kleinschneiden.

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch dazugeben und ordentlich anbraten. Nach ein paar Minuten die Frühlingszwiebeln dazu geben und weiter anbraten. Gleichzeitig einen Topf Wasser zum Kochen bringen, kurz salzen und den Brokkoli dazu geben. Dann die Hitze reduzieren und ca. 8-10 Minuten köcheln lassen. Dann abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt der Brokkoli so schön grün.

  • Das Fleisch wird etwas Wasser abgeben. Wenn das nicht ausreicht, noch einen Schuss Wasser dazu geben und nochmals aufkochen. Die gesamte Pfanne mit dem Sud dann noch auf mittlerer Stufe etwas köcheln lassen. Den Brokkoli in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

  • Alles vom Herd nehmen, dann den Rucola dazu geben und vorsichtig vermengen.

Mehr...

Das Rezept 'Grüne Low-Carb Brokkoli-Curry-Puten-Pfanne' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus..

Leckeres Gericht, welches wir ebenfalls aus Kühlschrankresten zusammengestellt haben. Super einfach und schnell und mega lecker. Mit Putenbrustfilet und Kühlschrankresten kann man eigentlich immer ein super leckeres Gericht zaubern. Probiert es mal aus! Lasst es euch schmecken!

Wenn dir das Rezept 'Grüne Low-Carb Brokkoli-Curry-Puten-Pfanne' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander (342 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Über dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Der Bestseller mit Ernährungsplan

  • €29,99 statt €49,99 (UVP)
  • 133 bebilderte Rezepte auf 364 Seiten
  • mit Ernährungsplan zum selbst aussuchen
  • über 50 Seiten Tipps & Tricks
  • alles über Low-Carb
  • Automatische Mitgliedschaft im #TEAMEOK mit Gruppe
  • Kostenloser Versand nach Deutschland & Österreich
» jetzt bestellen

Komm ins Team zu über 30.000 Teilnehmern und lass dich von allen Mitgliedern motivieren.
Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

Der Low-Carb Ernährungsplan von Essen ohne Kohlenhydrate

Folge uns auf

  • Facebook Logo
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Pinterest Logo

#essenohnekohlenhydrate

Ähnliche Rezepte mit Brokkoli

Ähnliche Rezepte mit Curry

Erhalte Angebote und News über den Facebook-Messenger

Erhalte Tipps, Infos, Angebote und kostenlose Ebooks im Facebook-Messenger.

  • alles KOSTENLOS!
  • kostenlose Low-Carb Rezeptempfehlungen
  • aktuelle Sales und Angebote
  • kostenlose Ebook-Downloads
  • Die neuesten Infos zuerst erhalten
» Jetzt kostenlos anmelden
Oder melde dich beim EoK-Newsletter an. Du erhältst die selben Infos.