Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Kokos-Dip

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47)
Loading...Loading...
31. August 2016
140min
Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Kokos-Dip

© Essen ohne Kohlenhydrate

1
Portionen
6g
Kohlenhydrate
51g
Eiweiß
25g
Fett
456
Kalorien
Drucken Teilen Pin

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 2 Portion/en)

Zutaten liefern lassen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept liefern:

Anleitung

  • Hähnchen kurz unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in mehrere längliche Stücke schneiden. Die Stücke sollten so dick sein, dass wir später noch problemlos die Spieße (Schaschlikspieße) durchschieben können. In der Länge bis zu 10 Zentimeter und ein paar Zentimeter breit.

  • Eine passende flache Schale zum Marinieren bereitstellen. Olivenöl hinein geben. Knoblauch schälen und fein hacken. Ins Öl geben. Cayennepfeffer, Paprikapulver, Curry, Xucker und den Saft einer halben Limette dazu geben und alles vermischen. Am besten mit einem kleinen Küchenpinsel / Backpinsel. Das Fleisch ins Öl geben und alles schon vermischen und bepinseln, so dass das gesamte Fleisch von der Marinade bedeckt ist. Alles abgedeckt in den Kühlschrank stellen und für mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Eine direkte Zubereitung ist auch möglich, schmeckt dann nur nicht ganz so lecker. Ideal ist auch das Einlegen über Nacht.

  • Kurz bevor es dann wieder los geht, wird der Kokosmilch-Erdnuss-Dip vorbereitet: Kokosmilch in einen kleinen Topf geben. Die Erdnusscreme dazu geben und den Saft der anderen Hälfte der Limette dazu pressen. Alles mit einem Schneebesen schlagen und aufkochen lassen. Fünf Minuten leicht köcheln lassen, dabei ständig durchrühren. Die Soße wird nach wenigen Minuten immer dicker. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend in eine kleine Schale zum dippen füllen.

  • Die Spieße entweder auf dem Grill zubereiten oder in der Pfanne: Pfanne erhitzen und die Stücke direkt aus der Marinade in die Pfanne geben und scharf von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dabei ruhig immer wieder mit den Resten der Marinade bepinseln. Dann auf ein Küchentuch legen, damit das Fett etwas abtropfen kann.

  • Je einen Spieß durch ein Stück gebratenes Fleisch schieben (und auf die Finger aufpassen!). Alles auf einem Teller servieren. Menge reicht für etwa zwei Personen. In die Soße dippen und direkt vom Spieß genießen.

Mehr...

Das Rezept 'Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Kokos-Dip' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus..

In diesem leckeren Rezept für gebratene oder gegrillte Hähnchenspieße müssen die Fleischstücke zunächst mehrere Stunden oder noch besser über Nacht in einer selbst gemachten Marinade eingelegt werden. Dazu bereiten wir zuerst das Fleisch vor und schneiden es in die passenden Stücke.

 

spi1

 

Anschließend wird die Marinade angerührt. Optimales Küchenwerkzeug ist ein passender Küchen-/Backpinsel (ansonsten benutzt man einfach einen großen Löffel).

 

spi2

 

spi3

 

Jedes Stück sollte zu 100% von der Marinade bedeckt sein. Anschließend wird alles abgedeckt und wandert in den Kühlschrank. Wie gesagt, mindestens ein paar Stunden - am besten über Nacht:

 

spi4

 

Bevor es dann ans Grillen bzw. Braten geht, mischen und kochen wir den Erdnuss-Kokos-Dip. Danach ist das Fleisch an der Reihe. Direkt von der Marinade in die Pfanne oder auf den Grill:

 

spi5

 

spi6

 

Anbraten bis beide Seiten knusprig und goldbraun sind. Immer wieder mit der Marinade bepinseln. Auf dem Grill alles ca. bei mehrfachem Wenden 10 Minuten grillen. Danach etwas abkühlen und abtropfen lassen. Dann die Spieße durch die Fleischstücke schieben und mit dem Dip servieren.

 

spi7

 

spi8

Wenn dir das Rezept 'Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Kokos-Dip' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander (341 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Über dieses Rezept

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
VanessaPam Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Pam
Gast
Pam

Wo kommt die sojasosse rein?

Vanessa
Gast
Vanessa

ich denke in die Marinade 🙂

Der Bestseller mit Ernährungsplan

  • €29,99 statt €49,99 (UVP)
  • 133 bebilderte Rezepte auf 364 Seiten
  • mit Ernährungsplan zum selbst aussuchen
  • über 50 Seiten Tipps & Tricks
  • alles über Low-Carb
  • Automatische Mitgliedschaft im #TEAMEOK mit Gruppe
  • Kostenloser Versand nach Deutschland & Österreich
» jetzt bestellen

Komm ins Team zu über 30.000 Teilnehmern und lass dich von allen Mitgliedern motivieren.
Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

Der Low-Carb Ernährungsplan von Essen ohne Kohlenhydrate

Folge uns auf

  • Facebook Logo
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Pinterest Logo

#essenohnekohlenhydrate

Ähnliche Rezepte mit Cayennepfeffer

Ähnliche Rezepte mit Curry

Erhalte Angebote und News über den Facebook-Messenger

Erhalte Tipps, Infos, Angebote und kostenlose Ebooks im Facebook-Messenger.

  • alles KOSTENLOS!
  • kostenlose Low-Carb Rezeptempfehlungen
  • aktuelle Sales und Angebote
  • kostenlose Ebook-Downloads
  • Die neuesten Infos zuerst erhalten
» Jetzt kostenlos anmelden
Oder melde dich beim EoK-Newsletter an. Du erhältst die selben Infos.