Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansoße
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (596)
Loading...Loading...

Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansoße

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 10 Min.
Gesamt 20 Min.
Schwierigkeit Einfach
Datenschutz: Es werden erst Daten an YouTube übertragen, wenn du das Video angeklickt hast.

Was du brauchst

Los geht's

Das Rezept 'Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansoße' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Super leckeres und einfaches Rezept mit frischem Hähnchenfilet (bitte beim Metzger kaufen!) und Zoodles. Das ganze in einer leckeren Parmesansoße.

 

pfanne1

 

Als erstes wird das in Stückchen geschnittene Hähnchenfleisch scharf in etwas Butter angebraten bis es von allen Seiten goldbraun ist. Anschließend kommen die halbierten Cherrytomaten, eine Knoblauchzehe und ein EL Olivenöl dazu. Für die Soße wird die gesamte Pfanne mit etwas Milch und 2 EL griechischem Joghurt abgelöscht und nochmals leicht gesalzen und abgeschmeckt.

 

pfanne2

 

Wenn die Soße fertig ist, die Zoodles einfach in die Pfanne geben und vorsichtig unter die Soße und das Fleisch heben. Tipp: Direkt in der Pfanne servieren, mit Basilikum und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

 

Wenn dir das Rezept 'Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansoße' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 2 Portion/en)

  • 300g
    Hähnchenfilet
  • 200g
    Cherrytomaten
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1/2
    Zucchini
  • 2 EL
    Joghurt
  • 1
    Schuss Milch
  • 35g
    Parmesan (ger.)
  • Prise
    Salz, Pfeffer
  • etwas
    Basilikum

Anleitung

  • Fleisch unter kaltem Wasser kurz abwaschen und in kleine Stückchen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch scharf anbraten bis es goldbraun ist. Mit etwas Meersalz würzen.

  • Währenddessen die Cherrytomaten waschen und halbieren. Anschließend mit einem EL Erdnussöl, einer Knoblauchzehe zum Fleisch in die Pfanne geben.

  • Die Zucchini waschen und durch einen Spiralschneider drehen. Parmesan in eine kleine Schüssel reiben oder bereits geriebenen Käse verwenden.

  • Die Hitze vom Herd etwas reduzieren und die Pfanne mit einem Schuss Milch ablöschen. 2 EL Joghurt und Parmesan dazu geben und alles aufkochen lassen. Dabei ständig umrühren. Nochmals salzen und die Soße abschmecken.

  • Anschließend die Zoodles in die Pfanne geben und vorsichtig unterheben. Herd ausschalten und alles noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 40.5g
Fett 25g
Kohlenhydrate 11g
Brennwert 436 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare* auf "Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansoße"

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Liee
Gast
Liee

Parmesansauce ist ja schön und gut… Aber außer in der Zutatenliste kommt er nirgendwo mehr vor…

serdar
Gast
serdar

doch unter punkt 4

Tanja
Gast
Tanja

Nicht bei den Bildern. Auch ist bei den Bilder die Reden von Olivenöl und unter steht Erdnussöl…

Silvana Schade
Gast
Silvana Schade

Also ich lese nur bei Punkt 3 das der Parmesan in eine Schüssel gerieben wird, und das wars dann auch…..
Was mache ich mit dem geriebenen Parmesan? Wann gebe ich ihn wo hinzu?

Silvana Schade
Gast
Silvana Schade

Alles klar….wer lesen kann ist klar im Vorteil Punkt 4 beschreibt es….

Manu
Gast
Manu

Danke für das tolle Rezept !!! Ich darf kein Getreide essen und freue mich riesig über dieses Rezept. Geht einfach und schmeckt auch überraschenderweise echt gut :-). VIELEN DANK !!!

Manu
Gast
Manu

…Milch habe ich weggelassen und statt Parmesan habe ich etwas Schafskäse verwendet. LECKER ! 🙂

Tanja
Gast
Tanja

Also ich lese heraus das man in Punkt 4 den Parmesan in die Pfanne geben soll

Wiebke
Gast
Wiebke

Ein super leckeres Essen. Der Parmesan kommt mit der Milch und der Joghurt zusammen zum Fleisch. Das werde ich wieder kochen

Birgit
Gast
Birgit

War sehr lecker,sogar mein Mann fand es super lecker

Anne-Christin
Webmaster
Anne-Christin

Liebe Birgit, das freut uns 🙂

Ben
Gast
Ben

Eine Portion hat 436 kcal.
Wieviel ist eine Portion?
Danke und viele Grüße