Leckere gebackene Dorade

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)
Loading...Loading...
23. März 2016
35min
Leckere gebackene Dorade

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
9.5g
Kohlenhydrate
Eiweiß
49g
Eiweiß
Fett
28g
Fett
Kalorien
499
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 2 Portion/en)

  • 2
    frische Doraden
  • 500g
    Mangold
  • 2
    Zweige Rosmarin
  • 1
    Tomate
  • 1
    Zwiebel
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1/2
    Bund Petersilie
  • 30ml
    Olivenöl
  • 1
    Zitrone
  • Prise
    Salz, Pfeffer
Die neuen EoK Meal Prep Boxen Die Eigenschaften Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen Warteliste

Jetzt eintragen

ANZEIGE

Anleitung

  • Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

  • Die bereits ausgenommenen frischen Doraden unter kaltem Wasser abspülen. Auch von innen. Danach mit einem Küchentuch außen und innen trocken tupfen.

  • Die Doraden auf beiden Seiten ca. drei Mal schräg einschneiden. Ein scharfes Messer benutzen, damit man gut durch die Haut und die Schuppen schneiden kann. Die Schnitte sorgen dafür, dass der Fisch später überall gleichmäßig gar wird - da nicht alle Stellen gleich dick sind. Doraden dann auf das Backblech mit Backpapier legen.

  • Zitrone halbieren. Tomate und die Petersilie waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinhacken. Tomate ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden. Petersilie grob kleinhacken. Alles zusammen mit Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und vermischen. Den Saft einer halben Zitrone dazu pressen. Die beiden Bäuche der Fische mit der Mischung (mit einem Löffel und danach mit den Fingern) füllen. Auch etwas in den Bauch salzen und pfeffern. Einen kleinen Rest rund um um die Fische auf dem Backblech verteilen. Rosmarin dazu geben. Die zweite Zitrone über den Fischen auspressen und verteilen. Dann jeden Fisch noch mit einem Teelöffel Olivenöl beträufeln. Nochmals etwas darüber würzen.

  • Mangold waschen und trocknen. Dann die Stiele entfernen und alles in kleine Streifen schneiden. Um die Doraden herum auf dem Backblech verteilen.

  • Alles für ca. 25-30 Minuten (je nach Dicke und Größe der Doraden) garen. Danach je eine Dorade und etwas Mangold auf einem Teller garnieren und mit einem leckeren Weißwein servieren.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept im Detail

Auch ein sehr leckeres und schmackhaftes Rezept (für die Ostertage). Lecker gegarte/gebackene Dorade mit frischem Mangold, Knoblauch, Tomaten und Kräutern.

dorade1

Das Einschneiden der Fische ist sehr wichtig, damit alles im Ofen gleichmäßig durchgegart wird. Die meisten Doraden sind von der Dicke sehr ungleichmäßig. Wenn man sie nicht einschneidet, wäre das Fleisch an der Flossenregion des Fisches schon wieder sehr trocken. Auf dem Backblech werden die Fische gefüllt und garniert und anschließend mit Mangold umschlossen:

dorade2

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander ( 432 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar