Leckere gebackene Dorade
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5)
Loading...Loading...

Leckere gebackene Dorade

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 25 Min.
Gesamt 35 Min.
Schwierigkeit Einfach

Los geht's

Auch ein sehr leckeres und schmackhaftes Rezept (für die Ostertage). Lecker gegarte/gebackene Dorade mit frischem Mangold, Knoblauch, Tomaten und Kräutern.

 

dorade1

 

Das Einschneiden der Fische ist sehr wichtig, damit alles im Ofen gleichmäßig durchgegart wird. Die meisten Doraden sind von der Dicke sehr ungleichmäßig. Wenn man sie nicht einschneidet, wäre das Fleisch an der Flossenregion des Fisches schon wieder sehr trocken. Auf dem Backblech werden die Fische gefüllt und garniert und anschließend mit Mangold umschlossen:

 

dorade2

Zutaten (für 2 Portion/en)

  • 2
    frische Doraden
  • 500g
    Mangold
  • 2
    Zweige Rosmarin
  • 1
    Tomate
  • 1
    Zwiebel
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1/2
    Bund Petersilie
  • 30ml
    Olivenöl
  • 1
    Zitrone
  • Prise
    Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

  • Die bereits ausgenommenen frischen Doraden unter kaltem Wasser abspülen. Auch von innen. Danach mit einem Küchentuch außen und innen trocken tupfen.

  • Die Doraden auf beiden Seiten ca. drei Mal schräg einschneiden. Ein scharfes Messer benutzen, damit man gut durch die Haut und die Schuppen schneiden kann. Die Schnitte sorgen dafür, dass der Fisch später überall gleichmäßig gar wird - da nicht alle Stellen gleich dick sind. Doraden dann auf das Backblech mit Backpapier legen.

  • Zitrone halbieren. Tomate und die Petersilie waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinhacken. Tomate ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden. Petersilie grob kleinhacken. Alles zusammen mit Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und vermischen. Den Saft einer halben Zitrone dazu pressen. Die beiden Bäuche der Fische mit der Mischung (mit einem Löffel und danach mit den Fingern) füllen. Auch etwas in den Bauch salzen und pfeffern. Einen kleinen Rest rund um um die Fische auf dem Backblech verteilen. Rosmarin dazu geben. Die zweite Zitrone über den Fischen auspressen und verteilen. Dann jeden Fisch noch mit einem Teelöffel Olivenöl beträufeln. Nochmals etwas darüber würzen.

  • Mangold waschen und trocknen. Dann die Stiele entfernen und alles in kleine Streifen schneiden. Um die Doraden herum auf dem Backblech verteilen.

  • Alles für ca. 25-30 Minuten (je nach Dicke und Größe der Doraden) garen. Danach je eine Dorade und etwas Mangold auf einem Teller garnieren und mit einem leckeren Weißwein servieren.

Empfohlene Produkte

Kokosöl
Xucker Light zum Backen
Essen ohne Kohlenhydrate - Gemischte Low-Carb Rezepte
Low-Carb - Der Einstieg

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 49g
Fett 28g
Kohlenhydrate 9.5g
Brennwert 499 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz