Leckere Low-Carb Protein-Schoko-Kokoskugeln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46)
Loading...Loading...
25. Februar 2015
60min
Leckere Low-Carb Protein-Schoko-Kokoskugeln

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
1g
Kohlenhydrate
Eiweiß
7g
Eiweiß
Fett
6g
Fett
Kalorien
86
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 10-20 Portion/en)

Die neuen EoK Meal Prep Boxen Die Eigenschaften Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen Warteliste

Jetzt eintragen

ANZEIGE

Anleitung

  • Backofen auf ca. 180 °C mit Ober- und Unterhitze vorheizen und Backblech mit Backpapier bereitlegen.

  • Mehl, Mandeln, Proteinpulver und Kokosraspeln in einer großen Schüssel vermischen.

  • Etwas Salz, die Butter (in kleinen Stücken) und den Xucker dazu geben und durchrühren. Tipp: Am besten mit den Händen zu einem Teig zusammenkneten.

  • Den Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln sollten relativ klein sein. Maximal in der Größe einer Rocher-Kugel. Ansonsten kann man sie nicht so gut mit einem Haps versnacken :) Die Kugeln mit etwas Abstand auf dem Blech verteilen und ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Es ist nicht so wild, wenn die Kugeln etwas braun werden, sie bekommen ja gleich noch das Bad in der weißen Schoki:

  • Kokosraspel zum Wälzen in einer Schüssel bereitstellen.

  • Die weiße Schokolade in einer kleinen Schüssel schmelzen (zum Beispiel in heißem Wasser). Die Kugeln dann (mit Hilfe von 2 Teelöffeln) in die flüssige Schokolade tauchen und darin drehen, bis die gesamte Kugel mit der Schokolade überzogen ist. Denkt daran, die Kugel auch etwas abtropfen zu lassen - sonst verschwendet ihr die Schokolade für die übrigen Kugeln.

  • Die schokoladenüberzogenen Kugeln in den Kokosraspeln wälzen oder diese bestreuen. Anschließend trocknen lassen.

  • Wir lieben die Kugeln schön kalt. Dazu kann man die Kugeln nachdem sie fertig und etwas abgekühlt sind auch gerne in den Kühlschrank oder wenn's schnell gehen soll ins Tiefkühlfach stellen. Die Kugeln sollten etwa nach 5-6 Tagen verzehrt werden.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept im Detail

Eine ultimative Low Carb Nascherei findet man wohl in meinen Kokoskugeln – machen satt, stillen jeden Süßhunger und sind ganz einfach überall hin zu transportieren und eignen sich so als perfekter Snack. Die einfache Zubereitung ist zudem für wirklich jeden machbar – und in ca. 25 Minuten kann man bereits naschen.

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander ( 432 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Mrs MetterhausenAnjaAnne-ChristinHelene Freynhofer Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Helene Freynhofer
Gast
Helene Freynhofer

Ein Teig ist das bei mir leider absolut nicht geworden – total bröselig.
Habe mich genau an das Rezept gehalten. Sollte ich mehr Butter nehmen?

Anne-Christin
Gast
Anne-Christin

Hallo Helene,
Manchmal unterscheiden sich die Mehle etwas und es kann daher gut sein, dass die Zutaten nicht exakt zum gewünschten Ergebnis führen. Wenn der Teig bröselt, kannst du einfach etwas mehr Butter hinzugeben. Hast du EoK Produkte verwendet?

Anja
Gast
Anja

habe ich heute gemacht und war / bin begeistert. sehr sehr lecker! der Teig war etwas bröselig, aber wenn man sei mit der Hand schön zusammen knetet ging es schon. mache ich auf jeden Fall wieder und werde dann das Kokosmehl mit Mandelmehl ersetzten, einfach weil ich neugierig bin und mein Mann mein kein Kokosfan ist ;O)

Mrs Metterhausen
Gast
Mrs Metterhausen

Ich mache diese Bällchen ganz oft, gelingen prima,schmecken wirklich am besten gekühlt u halten im Kühlschrank locker 1Woche, der perfekte Snack!