Leckere panierte Low-Carb Schnitzel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (134)
Loading...Loading...
25. November 2015
20min
Leckere panierte Low-Carb Schnitzel

© Essen ohne Kohlenhydrate

1
Portionen
1.5g
Kohlenhydrate
47g
Eiweiß
32g
Fett
473
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 2 Portion/en)

Anleitung

  • Für dieses Rezept haben wir uns beim Metzger des Vertrauens frische und dünn geschnittene Kalbsschnitzel besorgt.
    Weitere wichtige benötigte Utensilien:
    - Große Pfanne
    - Schnitzelklopfer
    - Küchentücher
    - einen Pinsel
    - eine kleine Schale
    - eine große Schale

  • Das Eigelb in einer Schale sammeln und den Pinsel bereitlegen.

  • Das Mehl in die große Schale geben um die Schnitzel später darin zu panieren.

  • Die Kalbsschnitzel auf einem starken Küchenbrett mit einem Schnitzelklopfer dünn klopfen. Falls Ihr keinen Klopfer in der Küche habt, müsst ihr improvisieren oder euch die Schnitzel bereits sehr dünn vom Metzger besorgen.

  • Die Pfanne mit Öl erhitzen. Das Öl sollte die gesamte Pfanne bedecken und ca. 0,5cm hoch in der Pfanne stehen.

  • Die Schnitzel mit dem Pinsel mit Eigelb von beiden Seiten bepinseln und dann ebenfalls mit beiden Seiten durch das Bio-Süßlupinenmehl ziehen. So lange bis das Mehl das gesamte Schnitzel bedeckt.

  • Direkt in die Pfanne geben und im Öl braten lassen. Und direkt mit dem zweiten Schnitzel weitermachen. Und so weiter...

  • Nach ca. 3 Minuten die Schnitzel wenden.

  • Nach weiteren 2 Minuten die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen. Danach auf ein Küchentuch legen, damit noch mehr Fett vom Tuch aufgesaugt wird.

  • Natürlich verbleiben nicht die gesamten 150g Mehl und das gesamte Öl an den Schnitzeln, daher haben wir den Anteil von Mehl und Öl pro Portion geschätzt.

Ab in die Küche

Das Rezept 'Leckere panierte Low-Carb Schnitzel' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus.

Durch einen Fan-Tipp sind wir auf dieses Rezept gekommen: Leckere panierte Schnitzel - und sogar wirklich Low-Carb. Wichtigste Zutat ist Bio-Süßlupinenmehl. Lupinen gehören zur Familie der Hülsenfrüchtler (also bitte auf Allergien achten!). Das Bio-Mehl enthält sehr viel Proteine (ca. 40%) und wenig Stärke/Kohlenhydrate - zusätzlich enthält es viele Vitalstoffe, insbesondere auch sämtliche essentiellen Aminosäuren. Wichtig ist bei der Verwendung der richtige Hersteller und eine entsprechende Verarbeitungsmethode. Diese ist sehr aufwenig, daher ist das Mehl auch nicht so billig wie "normales" Mehl. Wir haben uns aber mal ein Kilo besorgt und die leckeren Schnitzel ausprobiert.

Wenn dir das Rezept 'Leckere panierte Low-Carb Schnitzel' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander (345 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Über dieses Rezept

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
AngelinaBirgitTtanja Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Ttanja
Gast
Ttanja

Ich kenne es so daß man das Fleisch erst durch das Mehl und danach durchs Eigelb zieht. Ist das hier nur ausversehen falsch rum beschrieben oder tatsächlich erst Ei und dann Mehl???

Birgit
Gast
Birgit

Das Süßlupinenmehl hier verhält sich wie Paniermehl ( bei uns in Österreich sind das gemahlene Semmelbrösel), deshalb zuerst in Ei und dann in das Süßlupinenmehl.
Die normale Reihenfolge wäre: Mehl, Ei, Semmelbrösel.
In der Low- Carb- Variante wird das normale Mehl weggelassen.
Funktioniert aber super! Ich hab mal mit Ei und anschließend gemahlenen Mandeln paniert, das klappt auch gut.

Angelina
Gast
Angelina

Kleiner Tipp: Ersatz für Schnitzelklopfer: Bratpfanne draufhauen. Funktioniert wunderbar!

Der Bestseller mit Ernährungsplan

  • €29,99 statt €49,99 (UVP)
  • 133 bebilderte Rezepte auf 364 Seiten
  • mit Ernährungsplan zum selbst aussuchen
  • über 50 Seiten Tipps & Tricks
  • alles über Low-Carb
  • Automatische Mitgliedschaft im #TEAMEOK mit Gruppe
  • Kostenloser Versand nach Deutschland & Österreich
» jetzt bestellen

Komm ins Team zu über 30.000 Teilnehmern und lass dich von allen Mitgliedern motivieren.
Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

Der Low-Carb Ernährungsplan von Essen ohne Kohlenhydrate

Folge uns auf

  • Facebook Logo
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Pinterest Logo

#essenohnekohlenhydrate

Ähnliche Rezepte mit Eigelb

Ähnliche Rezepte mit Kalbsschnitzel

Erhalte Angebote und News über den Facebook-Messenger

Erhalte Tipps, Infos, Angebote und kostenlose Ebooks im Facebook-Messenger.

  • alles KOSTENLOS!
  • kostenlose Low-Carb Rezeptempfehlungen
  • aktuelle Sales und Angebote
  • kostenlose Ebook-Downloads
  • Die neuesten Infos zuerst erhalten
» Jetzt kostenlos anmelden
Oder melde dich beim EoK-Newsletter an. Du erhältst die selben Infos.