Leckerer gebackener Low-Carb Curry-Blumenkohl

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (165)
Loading...Loading...
26. April 2016
30min
Leckerer gebackener Low-Carb Curry-Blumenkohl

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
8g
Kohlenhydrate
Eiweiß
15g
Eiweiß
Fett
34g
Fett
Kalorien
413
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 200 g
    Blumenkohl, roh
  • 3 EL
    Olivenöl
  • 1 Prise
    Currypulver
  • 1 Prise
    Kurkuma
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 Prise
    Pfeffer, schwarz
  • 40 g
    Reibekäse, 45% Fett i. Tr.
  • etwas
    Petersilie, Bund, roh
  • etwas
    Basilikum, Bund, roh
Die neuen EoK Meal Prep Boxen Die Eigenschaften Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen Warteliste

Jetzt eintragen

ANZEIGE

Anleitung

  • Backofen auf ca. 180 °C mit Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

  • Blumenkohlröschen abschneiden und in eine Plastiktüte geben. Öl und Gewürze dazu geben. Tüte mit der Hand verschießen und durch ein kleines Loch die Plastiktüte mit dem Mund aufblasen.

  • Alles kräftig schütteln. Dann auf das Backblech geben und mit etwas Käse bestreuen.

  • Für ca. 20 Minuten backen.

  • Aus dem Ofen nehmen und nochmal etwas salzen und mit frischer Petersilie und/oder Basilikum bestreuen.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept im Detail

Blumenkohl auf die etwas andere Art: Gebacken mit Olivenöl, Salz und reichlich Curry und Curcuma ... und natürlich mit einer kleinen Handvoll geriebenem Käse. Den Blumenkohl, Öl und die Gewürze packen wir einfach in eine Plastiktüte ...

schuet1

... die Tüte wird oben mit einer Hand verschlossen und anschließend aufgeblasen. Dann geht's los:

Dann einfach alles auf das Backblech kippen und mit etwas Käse bestreuen.

schuet2

Im Ofen für ca. 20 Minuten braten lassen bis alles fertig aussieht.

schuet3

schuet4

Perfekt passt dazu ein leckerer Salat.

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander ( 432 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
DoreenConnyFoodtastic-by-rosaAlexanderUte Nagel Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Gast
Gast
Gast

Hi ich habe eine Frage, wie viel ist denn eine Portion?

Gast2
Gast
Gast2

ZUTATEN (FÜR 1 PORTION/EN) – Überschrift. 😉

Lena
Gast
Lena

Das klingt nach einem tollen Rezept -)

Meinst du man kann auch problemlos TK- Blumenkohl nehmen

Lg Lena

Kerstin
Gast
Kerstin

Bin neu dabei….ist eine Portion, man isst dann auch nichts anderes mehr dazu, oder?

Sandra
Gast
Sandra

Hallo, blöde Frage 🙂
Wird der Blumenkohl vorher gekocht?

Ute Nagel
Gast
Ute Nagel

Wenn ich es vorher gewusst hätte, dass der Blumenkohl nach über 30 Minuten noch roh war, hätte ich ihn vorher gekocht. So ging er in dem Müll. Schade

Doreen
Gast
Doreen

Roh….bei mir war er bissfest und ein traum…und Blumenkohl kann man auch roh essen…aber nach 30min kann ich es mir kaum vorstellen

Simone
Gast
Simone

Vielleicht hab ich grade nen Denkfehler, aber wie kommt es zu der doch hohen Kalorienzahl?

Annika
Gast
Annika

Der Blumenkohl, curry und curcuma haben kh dadurch ist der Wert so relativ hoch

Foodtastic-by-rosa
Gast
Foodtastic-by-rosa

Also ich habe Tk Blumenkohl genommen und ihn davor etwas vorgekocht. Und ich habe nur die Hälfte des Öls und des Käses genommen. Trotzdem wars mir im Endeffekt zu ölig, aber das ist ja Geschmackssache:) Sonst wars echt lecker und eine gute Idee!

Conny
Gast
Conny

Hallo, auch wenn die Diskussion hier schon etwas „historisch“ ist: Ich mixe das Gemüse mit Salz, Gewürzen und wesentlich weniger Öl in einer großen Schüssel, schütte es danach sofort aufs Backblech und backe es erstmal bei 200°C 30 Minuten. Erst danach kommt der Käse drauf und wird nochmal 10 Minuten mitgebacken. Dann ist das Ganze gut durch, aber noch bissfest. So mach ich das mit allen Gemüsen (außer Kartoffelecken), die bei uns zu Hause aufs Blech kommen. Funktioniert immer.
Gefrorenen Blumenkohl würde ich nicht vorher auftauen; der ist blanchiert und sollte höchstens etwas mehr Anfangsbackzeit brauchen.