Leckeres Chia-Eiweißbrot

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.209)
Loading...Loading...
11. Juli 2015
80min
Leckeres Chia-Eiweißbrot

© Essen ohne Kohlenhydrate

Port. 1

Eiweiß 24g

Fett 16g

KH 5.5g

kcal 262
Drucken Teilen Pin

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 6 Portion/en)

  • 6
    Eier
  • 500g
    Magerquark
  • 100g
    gemahlene Mandeln
  • 100g
    geschrotete Leinsamen
  • 4 EL
    Chia-Samen
  • 4 EL
    Leinsamenmehl
  • 1 Pkg.
    Backpulver
  • 10g
    Brotgewürz
  • 1 TL
    Salz

Anleitung

  • Alle Zutaten miteinander vermischen. In eine ca. 30cm lange Kastenform geben. Diese davor mit Backpapier auslegen. Den Teig oben glattstreichen.

  • Den Teig ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.

  • Den Teig dann nach Belieben mit Kürbiskernen, Leinsamen, Haferflocken, Sesam, Mohn oder Sonnenblumenkernen bestreuen und anschließend bei Ober- und Unterhitze bei 175° für ca. 60 Minuten backen.

Mehr...

Das Rezept 'Leckeres Chia-Eiweißbrot' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus..

Leckeres und einfaches Low-Carb Chia-Eiweißbrot zum selber backen. Das Rezept kann nach Belieben auch mit anderen Körnern oder Zutaten erweitert und ergänzt werden. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zum Backen eignet sich eine ca. 30-35cm lange Kastenform (wie diese HIER).

 

chiabrot1

 

Wenn alles in der Kastenform ist, wird der Teig noch mit ein paar Zutaten bestreut. Ich habe dazu ein paar Dinkelflocken und etwas Sesam benutzt. Nach dem Backen hat es super lecker geduftet:

 

chiabrot2

Wenn dir das Rezept 'Leckeres Chia-Eiweißbrot' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander (336 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Über dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare* auf "Leckeres Chia-Eiweißbrot"

avatar
neuste älteste beste Bewertung
andrea
Gast
andrea

Also ich hab das Brot jetzt 4 mal versucht zu backen. Aber es war in der mitte immer batzig,also nicht fertig . Sogar wenn es 3 std drin war…..

Carmen
Gast
Carmen

Setze das Brot in den heißen Ofen und gebe eine Schüssel kochendes Wasser dazu.

Axel
Gast
Axel

Hey. Veruch es mal nur mit 300g Magerquark. Dann ist der Teig nicht so feucht.

Coco
Gast
Coco

Hallo. Ich habe das Brot schon zwei mal gebacken. Es ist innen etwas „feucht“ sag ich mal. Aber das ist bei Eiweiß-Brot normal. Ich habe es nach der angegebenen Backzeit noch 20 min ohne Form gebacken, lasse es immer ordentlich auskühlen und dann bewahre ich es noch im Kühlschrank auf. Nach einem Tag ist die Konsistenz super und es schmeckt!

Jetzz interessiert mich allerdings mal die Nährwerte. .. wenn ich die Zutaten eingebe und es auf eine Scheibe runter rechne (und die s8nd sehr klein…) komme ich auf 122 kcal. Kann das sein?

Maxi
Gast
Maxi

Ohne nachzurechnen, kann gut sein, hier kommt es aber ja auch nicht auf die kcal, sondern auf die KH an.

Lady
Gast
Lady

Sehr, sehr lecker. Ich habe es genau nach Anleitung gebacken und für mich die perfekte Konsistenz. Nicht zu trocken und nicht zu saftig. 🙂

Janina
Gast
Janina

Ich hab das Brot schon mehrmals gebacken und es ist das beste, das ich bisher ausprobiert hab! 🙂 Danke für das super Rezept. Ich habe es auch schon mehrfach weitergegeben. Ich mag es gerne, dass es so saftig ist. Wenn man statt geschroteter Leinsamen einfach mehr Leinsamenmehl nimmt, ist es nicht mehr so klitschig. Außerdem kann man auch z.B. noch ein paar EL Mandelmehl dazu tun.

mamely
Gast
mamely

Hallo,

schade, mir war das Brot auch viel zu „nass“ habe mich genau an die Rezeptanleitung gehalten und weiß auch das Eiweißbrot etwas klitschig ist, da ich jedes Jahr „Schlank im Schlaf“ für ein paar Wochen mache und daher oft Eiweißbrot kaufe und backe.Ich habe das Bot dann getoastet;).

Ich werde dem Rezept aber nochmal eine Chance geben und mehr an Chia und Leinsamen mit reingeben und eventuell ein Ei weniger, weil geschmacklich war es sehr lecker, lasse aber das Brotgewürz weg, das war so nicht mein Fall!

Gruß mamely

Karin
Gast
Karin

Ich toaste das Brot. Sehr lecker

Michi
Gast
Michi

Hallo,
ich habe nun schon einige Eiweißbrot Rezepte gefunden da ich gerne auch mal eins backen möchte. Das Problem hier bei mir liegt an den Mehlsorten, die bekomme ich hier nirgends und müsste sie teuer um Internet bestellen. Hat jemand Erfahrung Leinsamenmehl selber herzustellen? Die Körner hab ich da. Würde es denn reichen wenn ich diese einfach nur mahlen würde?
Vielen Dank schon mal.

Brienne
Gast
Brienne

^^natürlich, ich stelle alle Mehle selber her……

Susanne
Gast
Susanne

Leinsamenmehl bekommst Du im Reformhaus?

anne
Gast
anne

Nährwertangaben wären super nett =)

reamar
Gast
reamar

Leider totaler Matsch, trotz 2,5 h Backzeit. Also das Rezept passt irgendwie nicht. Schade.

Andrea
Gast
Andrea

Hey Alex würdest du bitte noch die Nährwertangaben ergänzen? Danke 🙂

Elsa
Gast
Elsa

Habe das Brot zum ersten Mal gebacken. Weil ich gelesen habe, das dieses Brot leicht „batzig“ wird, habe ich das Leinsamenmehl durch die gleiche Menge Sojamehl ersetzt. Ausserdem habe ich noch 1/2 Tüte Hefe zugegeben. Das Brot ist einwandfrei geworden und schmeckt super!

Kerstin
Gast
Kerstin

Moin,ich habe das Brot gestern gebacken. Habe nur die Hälfte der Zutaten genommen,um es auszuprobieren. Es hat mir sehr gut geschmeckt. Wegen der Kommentare habe ich es 10 Minuten länger gebacken. Perfekt

Ari
Gast
Ari

Habe das mandelmehl durch Haferkleie ersetzt dann ist die Konsistenz weniger „klietchig“. Allerdings ändern sich damit auch die Nährwert angaben.

nata
Gast
nata

Kann man was anderes nehmen statt Leisamenmehl?

Heike
Gast
Heike

Hallo,kann man das Leinsamenmehl austauschen, wenn ja, wodurch?? LG Heike

Anna
Gast
Anna
Ich habe heute zum ersten Mal überhaupt ein Brot gebacken. Da ich in keinen von 4 Läden Leinsamenmehl bekommen habe, habe ich es mit Kokosmehl gemacht. Im 3. Geschäft habe ich dann immerhin das Brotgewürz gefunden. Das Brot habe ich 10 Minuten länger im Ofen gelassen und unten eine Schüssel mit Wasser hingestellt. Es ist nicht labbrig (habe wie hier geschrieben etwas Flohsamen hinzugefügt) und schmeckt soweit ganz gut, einzig und allein das Gewürz (ich glaube Fenchel aus dem Brotgewürz) schmeckt mir zu sehr durch, obwohl die Packung von Alnatura ebenfalls 10g Inhalt hat. Eventuell liegt es an dieser Gewürzmischung… Read more »
Katrin
Gast
Katrin

Hallo Anna,
ich habe das Brot letzte Woche auch zum ersten Mal gebacken und auch mit der Würzmischung von Alnatura. Mir war es auch viel zu stark vom Geschmack. Da die anderen das Problem scheinbar nicht haben, liegt es wohl tatsächlich an der Marke.
Hast du es inzwischen nochmal mit weniger gebacken?
Lg

gabi
Gast
gabi

hallo . kan man das ja eigentlich auch als brötchen machen oder?
lg

Mina
Gast
Mina

Hallo ihr lieben, das Brot ist wunderbar gelungen, muss aber zugeben habe eine kleine Abweichung vorgenommen. Die Konsistenz ist mir zu flüssig vorgekommen und habe drei Esslöffel Mandel Mehl (entölt) dazugegeben.
Schmeckt sehr,sehr lecker.

Isabelle
Gast
Isabelle

Wir haben das Brot jetzt schon bestimmt 10x gebacken, es schmeckt super! Statt Mandelmehl nehmen wir Kokosmehl und das Flohsamenschalenpulver haben wir weggelassen (da nicht gefunden). Der einzige Unterschied zum obigen Bild ist, dass unser Brot immer relativ dunkel wird… also nicht so weiß innen. Ich halte es für unmöglich, dass mit den geschroteten Leinsamen diese Farbe rauskommt… Warum ist euer Brot nur so hell?

Jens
Gast
Jens

Hi, ich habe das Brot vorhin auch probiert und bin ziemlich begeistert. Es war/ist sehr lecker! Habe aber auch das „Problem“, dass das Brot innen etwas (zu) weich ist und von der Konsistenz eher Richtung Kuchen geht. Habe statt Leinsamenmehl Weizenmehl genommen. Sonst hab ich mich 1:1 an das Rezept gehalten. Was kann ich beim nächsten Mal machen, um das Brot innen etwas fester zu bekommen?
LG, Jens

Milli
Gast
Milli

Ich hab das Brot mit Hilfe von Muffin formen auch schon als Brötchen gefüllt mit etwas Speck gemacht. Die waren einfach der Hammer und werd noch mehr Varianten versuchen.
Und das Mehl hab ich bisher immer weg gelassen, funktioniert auch ohne bestens

Andrea
Gast
Andrea

Um einen höheren Eiweissanteil zu bekommen werde ich Hanfmehl nehmen statt Leinsamen…müsste funktionieren…..wenn das Brot zu *nass* innen ist sollte das normal sein für Eiweissbrot,oder man nimmt eine breitere Form???!!

Antje
Gast
Antje

Ich habe das „Brot“ heute als Brötchen ausprobiert.
Sie sind super geworden. Ich habe jedoch auch noch etwas Hefe hinzugefügt.

Wirklich klasse!!!! Danke für das tolle Rezept!

Anne-Christin
Webmaster
Anne-Christin

Das freut uns sehr 🙂

Liza
Gast
Liza

Ich hab das Brot gestern zum ersten Mal gebacken und habe statt Leinsamenmehl Flohsamenschalen genommen und alles hat hervorragend geklappt – das Brot schmeckt super! Vielen Dank für das Rezept.

Caro
Gast
Caro

Das ist mein absolutes Lieblingsbrot geworden… ich backe es wegen der Konsistenz immer ohne Form, nur im Papier, eine halbe Stunde nach und lasse es gut auskühlen. Ich tausche die Mehl nach Lust und Laune aus, Walnussmehl, goldenes Leinsamenmehl, Kürbiskernmehl, gehackte Walnüsse, es gibt da ja unendliche Möglichkeiten. Und es schmeckt immer klasse! Im Moment ist eine Variante mit Macadamiamehl im Ofen und es duftet schon herrlich, dane für das tolle Rezept! !!!

Heike
Gast
Heike

Sehr lecker und sehr leicht zum nachmachen . Habe mich genau ans Rezept Gehalten aber nach 1 std Backzeit habe ich es auch nochmal für ca 20 min weiter gebacken ohne Kasten Form mit etwas reduzierte Temperatur mit magerquark und frischen Schnittlauch und Paprika sehr lecker und hält auch lange an ohne das man Hunger bekommt . Ich werde jetzt das Rezept nochmal mit Walnüsse und ähnlichem ausprobieren .

Leslie
Gast
Leslie

I made this bread tonight and I could not be happier. I was so surprised at how easy it was and great it tasted. It looks and feels like real bread. That might sound silly, but I have tried (and failed) with so many low carb bread recipes. This one is probably the best I’ve ever attempted.

Katrin
Gast
Katrin

Ich hab das Brot (allerdings zum Ausprobieren erdtmal nur die halbe portion) letztes Wochenende gebacken u hatte aber noch einen guten Esslöffel flohsamenschalenpulver mit hinein getan. Es ist sehr gut u normal fest geworden. Ich werde es wieder backen.

Ines
Gast
Ines

Hallo Ihr lieben..
Ich habe kein brotgewürz.. ist das schlimm.. ? Kann mir jemand helfen..?

Juan
Gast
Juan

Nein – ich benutze auch keines – das Brot schmeckt auch ohne gut.

Juan
Gast
Juan
Ein geniales Rezept, mit genialen Zutaten und einem genialen Ergebnis – getoastet ist es perfekt. Das Brot schmeckt gut und macht richtig satt. Ich bin einigen Anweisungen aus den vorherigen Kommentaren gefolgt und habe gemahlene Mandeln mit Mandelmehl ersetzt, anstatt Leinsamenmehl habe ich Kokosmehl genommen und das Brotgewuerz habe ich garnicht erst benutzt. Gebacken habe ich das Brot wie vorgeschrieben, habe es aber dann aus der Form genommen und 20 Minuten – bei gleicher Temperatur – im Ofen belassen. Es ist etwas feucht, was mich aber nicht stört, da ich die Scheiben noch in den Toaster haue und dann ist… Read more »
Heike
Gast
Heike

Hallo,ich habe das Brot nun schon 4 mal gebacken es ist einfach lecker. Ich mag es wenn es noch etwas feucht ist, dass ist der Quark in dem Brot. Da ich das Brot alleine essen bewahre ich es auch im Kühlschrank auf. Dort hält es dann eine Woche und ist immer noch frisch. Habe auch schon andere Brote gebacken (Low carb) aber an diese kommt keines ran.

Danie
Gast
Danie

Heute versucht,allerdings mit 4 El Dinkelvollkornmehl,1 Möhre drin und ein paar Sonnenblumen Kernen.Dafür ohne Flohsamen und Brotgewürz. Ist super geworden und schmeckt. Da ich keine Kastenform habe, habe ich es im Gugelhupf gemacht.

Coplo
Gast
Coplo

Habe das Brot jetzt schon 2 mal gebacken, es ist super!!! Es schmeckt einfach richtig lecker!!!

Nicole
Gast
Nicole

Als LowCarb- Neuling bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Sehr lecker!!!
Statt Brotgewürz nehme ich beim Salz Kräutersalz und davon etwas mehr. Meine Backform ist 35cm lang und das Brot bleibt noch 15min im ausgeschalteten Ofen (nach der normalen Backzeit 😉 ). Somit hab ich noch keine klebrigen Stellen in der Mitte gefunden. Brot in Scheiben schneiden, einfrieren und dann nach dem Auftauen in den Toaster…..mmmmmhmmmmm

Nicole
Gast
Nicole

Hallo, ich reagiere auf Leinsamen allergisch. Kann man die durch etwas anderes ersetzen?

Nancy
Gast
Nancy

Hallo. Bezieht sich eine Portion auf 100g?

Silvia Neumanm
Gast
Silvia Neumanm

Kann man den chiasamen auch irgendwie ersetzen?

Jutta
Gast
Jutta
Ich finde dieses Brot klasse, habe es zum ersten mal gebacken und es ist echt lecker. Obwohl ich beim ganzen rum mengen das Leinsamenmehl vergessen habe dazu zutun (es stand daneben…. ich Tollpatsch), mir viel es erst auf, als ich alles in der Backform hatte. Naja………. was soll`s, es schmeckt trotzdem, es hält sich auch im Kühlschrank ziemlich lange. Ich hatte heute die letzten Scheiben gegessen und es ist schon über eine Woche her als ich es backte. Aber die 35 cm Backform finde ich etwas zu groß, es kommt dann so flach. Nächste Woche kaufe ich mir ne 30cm… Read more »
Sylke
Gast
Sylke

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe die Menge der Zutaten halbiert aber die Backzeit von 60 Minuten beibehalten. Das Brot war perfekt nicht zu feucht und nicht zu trocken. Und es schmeckt fantastisch.
Werde es heute zum zweiten Mal backen und anstelle von gemahlenen Mandeln mal mit Buchweizen Mehl probieren.

Lucie
Gast
Lucie

Ich habe eine Frage zu den NährWerten. Was bedeutet pro Portion? Wie viel ist eine Portion?
Habe das Brot heute versucht und es backt noch. Bin ganz gespannt.

Regina
Gast
Regina

Habe das Brot schon des öfteren gebacken und es ist mir auch immer gelungen, bin total begeistert .Das Rezept habe ich auch schon meinen Arbeitskolleginnen weiter empfohlen und die sind auch schon Fans davon ,wir variieren auch mit den Zutaten und es gelingt uns trotzdem immer. ?

Tina
Gast
Tina

Habe das Brot gebacken und fand es super lecker! Danke für das Rezept! Habe das Rezept minimal abgeändert. Ich habe 5 Eier genommen, je 4EL Weizenkleie und Flohsamen hinzugefügt (damit es nicht so feucht wird), sowie Sonnenblumenkerne und gehackte Mandeln. Ich habe es in der Brotbackmaschine gebacken und es ist super lecker geworden! 🙂 Viel Freude beim Backen.

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Sarah
Gast
Sarah

Kleiner Tip für alle bei denen das Brot zu feucht ist: Tut den Quark über Nacht in ein Sieb oder ein sauberes Geschirrhandtuch über einer Schüssel. So verliert der Quark überschüssige Feuchtigkeit und das Brot gelingt besser.
Funktioniert übrigens auch super für Cheesecake!

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Der Low-Carb Ernährungsplan von Essen ohne Kohlenhydrate

Dein Ernährungsplan als echtes Buch

  • mit Fragebogen auf deine Werte berechnet
  • kein Abo! Keine laufenden Kosten!
  • erstmals als echtes Hardcover-Buch DIN A4
  • zusätzlich als Ebook (sofort nach Berechnung)
  • nur einfache Zutaten & Rezepte mit Bildern & Nährwerten
  • einfache Regeln - kein Hunger!
  • von Ernährungsexperten erstellt & geprüft
» zur Infoseite

Folge uns auf

  • Facebook Logo
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Pinterest Logo

#essenohnekohlenhydrate

Ähnliche Rezepte mit Chia Samen

Ähnliche Rezepte mit Eier

Erhalte Angebote und News über den Facebook-Messenger

Erhalte Tipps, Infos, Angebote und kostenlose Ebooks im Facebook-Messenger.

  • alles KOSTENLOS!
  • kostenlose Low-Carb Rezeptempfehlungen
  • aktuelle Sales und Angebote
  • kostenlose Ebook-Downloads
  • Die neuesten Infos zuerst erhalten
» Jetzt kostenlos anmelden
Oder melde dich beim EoK-Newsletter an. Du erhältst die selben Infos.