Leckeres Low-Carb Chia-Quark-Brot

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.245)
Loading...Loading...
2. Januar 2016
60min
Leckeres Low-Carb Chia-Quark-Brot

© Essen ohne Kohlenhydrate

1
Portionen
3.9g
Kohlenhydrate
14.1g
Eiweiß
17.6g
Fett
242
Kalorien
Drucken Teilen Pin

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 10 Portion/en)

  • 500g
    Magerquark
  • 300g
    gemahlene Mandeln
  • 50g
    Chia-Samen
  • 1
    Pkg. Backpulver
  • Prise
    Salz

Anleitung

  • Backofen auf ca. 180 °C mit Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitstellen. Das Laib kann direkt auf dem Backpapier oder aber auch in einer extra Brotbackform gebacken werden. Ganz wie ihr wollt.

  • Chia-Samen in einem Mörser etwas zerstoßen und mahlen.

  • Magerquark in eine Schüssel geben und die Chia-Samen dazu geben und gut vermischen. Alles für mindestens 10-15 Minuten ziehen und quellen lassen.

  • In der Zwischenzeit in einer extra Form die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver und Salz gut vermengen und anschließend zum Chia-Quark in die Schüssel geben und gut vermischen.

  • Alles eine Backform geben oder mit einem Schaber und einer Form auf das Backblech (mit Backpapier) geben und glattstreichen.

  • Für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Das Brot wird außen sehr braun (und so soll es ja auch werden). Also keine Angst, wenn das Brot schon nach 30 Minuten sehr dunkel ist.

  • Nach dem Backen ordentlich (zum Beispiel auf einem Balkon) auskühlen lassen. Erst nach dem Abkühlen aufschneiden. Guten Appetit.

Mehr...

Das Rezept 'Leckeres Low-Carb Chia-Quark-Brot' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus..

Super einfache Anleitung für ein wirklich tolles Brotrezept. Kaum Kohlenhydrate, Chia-Samen und Magerquark. HFLC und mega einfach in der Zubereitung. Mit der langen Backzeit bekommt das Brot auch eine sehr leckere und knusprige Kruste und bleibt innen immer noch relativ weich und fluffig. Jetzt ausprobieren! Das gesamte Brot haben wir auf 10 Scheiben geschnitten und daher wie 10 Portionen berechnet.

 

brot1

 

Die kleine Kraftpakete quellen im Magerquark noch besser, wenn Sie vorher in einem kleinen Mörser etwas zerstoßen werden. Dieser Schritt ist aber kein Muss. Wer keinen Mörser in der Küche hat, kann diesen Schritt auch auslassen oder in einer festen Schale mit etwas anderem leicht zerdrücken.

 

brot2

 

Anschließend kommen die Chia-Samen in eine Schüssel mit Magerquark. Diese dürfen im Quark ca. 15 Minuten quellen. In der Zwischenzeit kann man den Ofen vorheizen und die restlichen Zutaten für den Teig anrühren.

 

brot3

 

Wer keine Brotbackform hat, kann das Brot auch direkt auf dem Backblech (mit Backpapier) backen. Dazu haben wir einfach eine variable bodenlose Blechform (Tortenring) benutzt um den Teig in Form zu bringen. Die Form wurde vor dem Backen entfernt.

Wenn dir das Rezept 'Leckeres Low-Carb Chia-Quark-Brot' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander (340 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

Über dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

65 Kommentare* auf "Leckeres Low-Carb Chia-Quark-Brot"

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Alice
Gast
Alice

Pro Portion = pro Scheibe?

ivonne
Gast
ivonne

Mein Brot war jetzt ca 1,5Std im Ofen und immer noch nicht durch :/ An was könnte es liegen ?

Carina
Gast
Carina

Habe das gleiche Problem: aussen Topp, innen matschig. Mein Ofen ist super sonst nie Probleme. Wird das noch fest nach dem abkühlen?

Carina
Gast
Carina

Eben nochmal probiert. Backzeit fast verdoppelt. Ober/Unterhitze. Wieder nix geworden. Irgendwas stimmt da nicht. Ich hatte noch nie Probleme mit meinem Ofen und backe dauernd Brot…

Geli
Gast
Geli

Ich backe mein Brot mit Eiern und 3 Esslöffel kiechererbsenmehl , sonst genauso wie beschrieben … variiere aber mit Sonnenblumenkerne , geröstete Zwiebeln oder Kümmel , wer das mag …. mein Brot gelingt immer , 180 grad umluft..

Elli
Gast
Elli

Also bei mir hat es wunderbar funktioniert und es schmeckt auch super lecker. Habe den Laib relativ flach ausgelegt und nach 20min im Ofen eine Alufolie darüber gelegt.

Danke für das tolle Rezept! 🙂

Carmen
Gast
Carmen

Ich habe es in einer Kastenform die ich zuvor mit Backpapier ausgelegt habe gebacken. Im Heißluftherb bei 180 Grad. Zehn Minuten vor Backzeitende habe ich den Herd ausgeschaltet. Hat super funktionier und schmeckt wirklich super!

Ilona weidnee
Gast
Ilona weidnee

Ich bin begeistert.. 1std. Umluft bei 180 Grad !
Habe eine Silikon (Tupperware ) kastenbackform benutzt! Das Brot ist so lecker man kann alles drauf essen süß und herzhaft!!

Solveig
Gast
Solveig

Ich bin total begeistert! So etwas von lecker und die Konsistent stimmt bei mir auch:) wie lange kann man das Brot denn etwa in Kühlschrank lagern?

Liebe Grüsse

wunderlich
Gast
wunderlich

habe ganz flache brötchen draus gemacht .. mal sehen wie sie mir schmecken

nadine
Gast
nadine

Ganz unten in den Backofen auf ein Blech oder in die Mitte auf einen Grill habe ober und Unterhitze

Baligirl
Gast
Baligirl

Ich hab es gerade bei 200 Grad Ober/Unterhitze 35 Min in einer Kastenform gebacken. Ist super geworden. Außen knusprig, innen weich. Habs geteilt und eine Hälfte eingefroren.

Karolina
Gast
Karolina

Ist super gelungen und lecker

Din
Gast
Din

Also ich habe daraus Brötchen gemacht und die sind einfach super geworden! Sooooo lecker! Danke für das Rezept :3! 200°C Ober-Unterhitze.

Trixie
Gast
Trixie

Kann man auch Mandelmehl anstatt gem Mandeln verwenden?

Kaede
Gast
Kaede

Wie lange hast du sie denn gebacken? 30 Minuten? Und wie viele Brötchen hast du rausbekommen?

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Renate Vuorinen
Gast
Renate Vuorinen

Mein Brot zum ersten mal gemacht auf Backblech und backpapier, recht flach gedrückt , ist super geworden!!! Ich liebe es. Werde es des öfteren machen

Kerstin
Gast
Kerstin

Also ich hätte mal ne frage: und zwar löst sich bei mir immer die obere kruste ab und zerbricht dann, mache ich irgendwas falsch?

Lg

Steffi
Gast
Steffi

Was kann ich anstatt Mandelmehl nehmen, wenn ich eine Nuss-Allergie habe?

Annika
Gast
Annika

Der Chiasamen ist in dem Brot aber auch nur damit Chiasamen drin ist?? Kann man den z.b. auch durch Sesam ersetzen??

Tanja M.
Gast
Tanja M.

Ich habe es letzte Woche zum 1. Mal gebacken und wir sind total begeistert. Habe es gestern zum 3. Mal gemacht, da wir es schneller futtern als ich backen kann. Mittlerweile mache ich das doppelte Rezept, lasse den Chiasamen ganz und backe das Brot recht flach, dann ist es immer durch. Tolles Rezept!

Carola Glover
Gast
Carola Glover

Ich habe dieses Brot gebacken! Sehr lecker ich frage mich nur wie lange es im Kühlschrank hält?

Jennifer
Gast
Jennifer

Meins ist klasse geworden, gleich beim ersten Versuch! 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten. Habe es in einer Kastenform gebacken. Wenn es noch warm ist, ist es leicht matchig. Aber heute morgen war alles fest. Habe die Chia Samen ganz gelassen und 100g gemahlene Mandeln durch Mandelmehl ersetzt. Vielleicht hilft das ja.

Isabelle
Gast
Isabelle

Nachgebacken und supee lecker! Allerdings habe ich schon zwei Mal ein Loch direkt unter der Kruste gehabt. Habe es in einer kastigen Auflaufform gebacken und es ist relativ hoch geworden.
Wie kann man das verbessern?

Manuela
Gast
Manuela

Zum zweiten Mal gebacken. Einfach. Lecker. Satt

Gamiii
Gast
Gamiii

Kann man auch statt den Mandeln was anderes nehmen oder sie weg lassen ?

Hofmann
Gast
Hofmann

Mein brot backt 85 min bei 175 umluft. Perfekt. Grad das 2. Aus dem ofen geholt. Diesmal mit Sesam kruste. Yummi. 1 Scheibe langt auch dicke zum Frühstück etwas putenbrust ne Scheibe eisbergsalat 1 gurke fertig.

Anna
Gast
Anna

Hallo hat jemand zufällig einen tip für mich warum mein brot nicht aufgeht?

SheShe
Gast
SheShe

Guten Tag,
nun habe ich alle Kommentare durch. Hier ein paar Tipps von mir:

– Bei Nussallergien kann Kokosmehl benutzt werden, da diese eigentlich keine Nuss ist, bzw. diese nicht viel gemein hat mit einer herkömmlichen Nuss. Eine andere Low Carb alternative wäre Sojamehl oder Süßlupinenmehl (ist allerdings recht teuer)

– achtet darauf, dass eure Nussmehle teilentölt oder stark entölt sind. Das hilft meist beim Backen

-ich habe das Brot nicht gebacken, glaube aber, dass die zusammensetzung nicht ideal ist. Wenn es noch ‚matscht‘ besser nicht einweichen und 2-3 Esslöffel normales Vollkornmehl dazu geben.

Hoffe ich konnte ein bisschen helfen 🙂

Anne
Gast
Anne

Normales Backpulver, oder stärkefreies?
Danke und Grüße

Sylvia Dawo
Gast
Sylvia Dawo

Also,ich habs heute morgen gebacken , eine St und dann 50grad auch eine std hat alles geklappt und war auch durch ,und schmeckt

Anja
Gast
Anja

Hat jemand das Brot schon mal mit anderen Nüssen macht, oder nur mit Mandel Mehl?

Tina
Gast
Tina

Super Rezept!!! TOP!!!!
Mache ich sehr gerne wieder!!!

Manuela
Gast
Manuela

Habe dieses Brot heute gebacken.Es ist mir gut gelungen. Nach einer Scheibe Brot mit Kräuterquark war mein hunger schon gestillt. Danke für das Tolle Rezept werde weiter Ihre Leckeren Rezepte ausprobieren. Lg Manuela

Jenni
Gast
Jenni

Kann ich aus dem Teig auch Brötchen machen? Hat das vielleicht schon mal jemand versucht?

Lisza
Gast
Lisza

Schade bei mir hat es leider auch nicht geklappt. Ich habe das Brot jetzt bestimmt 3h bei 200Grad Celsius gebacken und es ist unter der Kruste immernoch matschig. Allerdings habe ich auch nur einen Ofen mit Ober-/Unterhitze. Ich habe es so dünn/ dick wie auf deinen Fotos in meiner gerundeten Silikonbackform verteilt.

Julia
Gast
Julia

Ich habe aus der halben Menge 6 kleine Brötchen gemacht, bei 180° C Ober-Unterhitze bei 45 Minuten gebacken. Die Unterseite war bereits ein wenig schwarz, aber gerade noch geniessbar. Der Geschmack ist super, die Konsistenz ok (aber nicht wie normales Brot). Werde ich bestimmt mal wieder machen!

Funda Arslan
Gast
Funda Arslan

Ich bin von diesem Rezept sehr zufrieden, dass ich es morgens immer zum Frühstück zwei mittelgroße Scheiben esse! Ich belege es mit putenbrust etc. Habe nur Angst das ich damit zunehme! Da ich seit über zwei Jahren kein Brot gegessen habe! Also nicht mit Mehl oder Kohlenhydraten, und habe sehr viel abgenommen! Aber seit 2-3 Wochen esse ich jeden Morgen dieses Rezept! Zwar hat sich an meinem Gewicht noch nichts geändert aber man weiß ja nie! Was meint ihr, kann ich auf dieses Rezept vertrauen ?

Sandy
Gast
Sandy

Ich habe erst jetzt Low carb und das Brotbacken für mich entdeckt. Dabei bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Vielen Dank dafür! Es hat alles perfekt funktioniert und es schmeckt echt Klasse! Habe es 55 min. bei 200 Grad Ober-/Unterhitze im Herd gelassen (Kastenform ausgelegt mit Backpapier). Wirklich super!

Doris
Gast
Doris

Hallo ich habe gestern kurz entschlossen das Brot gebacken. Allerdings habe ich 200g Leinsamen statt 200g Mandeln genommen. Alle Zutaten im Blitzhacker fein zerkleinert. Backpulver dazu dann den Quark. Es war ein fester Teig einmal gut durchgeknetet (mit nassen Händen) Brotleib geformt, dann in den Backofen auf Backtrennpapier. Die Zeit habe ich verlängert um 15min Umluft, da der Leib sich so weich anfühlte, die Probe mit einem Holzstäbchen war bereits vorher ok. Im Ofen dann auskühlen lassen.
Heute morgen nun der erste Bissen Sehr lecker 😉 und nicht trocken. Das wiederhole ich sicher.

Monika
Gast
Monika

200g? Nicht 300g?

Doris
Gast
Doris

100g Mandeln 200g Leinsamen 😉

Mia
Gast
Mia

Super Rezept … mega lecker … Vielen Dank

Katrin
Gast
Katrin

Kann ich statt Mandeln auch Walnüsse verwenden ??

Andrea fink
Gast
Andrea fink

Ich bin begeistert bei uns wird es zweimal die Woche gebacken … super lecker

Regina
Gast
Regina

Das war mein erstes Brot, das ich jemals gebacken habe und es es super lecker geworden. Ich habe es 50 Minuten in einer Silikonform für Tortenböden gebacken mit 200 Grad Ober- und Unterhitze.

Katha
Gast
Katha

Ich war so skeptisch, aber es ist so toll geworden ????

Luise Kubovy
Gast
Luise Kubovy

Ich decke das Brot beim backen mit Alufolie ab. So verbrennt es außen nicht und ich kann es genügend lange im Backrohr lassen um es innen auch ausbacken zu können…

Bettina
Gast
Bettina

Habe ich heute gemacht. Allerdings flach geblieben.
Hätte doch lieber eine Kastenform nehmen sollen, als flach in Kuchenring glatt zu streichen.
Hatte Angst das es innen matschig bleibt, nach den Kommentaren. Konsistenz ist gut.

Kaede
Gast
Kaede

Ich habe heute auch Brötchen gebacken, 35min bei 200*C sind 8 Stk draus geworden. Wirklich sehr Lecker!

Ich kenne das Rezept, jedoch etwas abgeändert. Habe bspws. nie die Chia-Samen zusammen mit dem Magerquark vermischt und quellen lassen.

Kann es also auch nur empfehlen!
Ps: ich hatte keine Lust zu warten und habe sie kurz ins Tiefkühlfach gesteckt *LOL* war zwar innen danach immer noch etwas feucht, stört mich aber nicht 😀

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Heike Spegel
Gast
Heike Spegel

Habe das Rezept heute nachgebacken und daraus neun Brötchen gemacht. Auf Ober und Unterhitze bei 200 Grad für 30 Minuten in den Ofen. 👌 Perfekt. Auch meinem Mannhaben sie sehr gut geschmeckt. Habe vergessen die Chiasamen zu zerstoßen, hat aber nichts ausgemacht. Wird es jetzt öftergeben.

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Bernadett
Gast
Bernadett

Ich backe das Brot heute das zweite Mal. Das erste Mal habe ich eine Brotkastenform verwendet und 1:1 das Rezept übernommen, 180 Grad, Heißluft . Nach 35 Minuten habe ich das Brot abgedeckt und ca. 15 Minuten noch weitergebacken. Anschließend ließ ich noch das Brot nach Ablauf der Backzeit einfach im warmen, bereits abgeschalteten Ofen. Die Familie war vom Ergebnis begeistert!
Heute gab ich diverse Gewürze noch dazu: Kümmel gemahlen, Kreuzkümmel gemahlen, Pfeffer, Salz. Diesmal formte ich das Brot mit den Händen zu einem runden Leib. Backmethode wie beim ersten Mal. Alles perfekt!

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Bernadett
Gast
Bernadett

Mittlerweile schon x-mal das Brot gebacken. Gelingt mir immer, sogar in einem alten Backofen war es kein Problem. Heute habe ich statt 300g gemahlene Mandeln 250g gemahlene Kürbiskerne und 50g Leinsamen geschrotet genommen.
Angaben pro 100g:
-Gemahlene Mandeln enthalten 624 kcal, Leinsamen 473kcal, Kürbiskerne 582kcal.
-Balaststoffe Mandeln 14g, Leinsamen 39g.
-Eiweiss Mandeln 22g, Leinsamen 39g, Kürbiskerne 37g.
-Kohlenhydrate Mandeln 5,4g, Leinsamen <0,5 g,
Kürbiskerne 2g.
-Fette Mandeln 54g, Leinsamen 31g, Kürbiskerne 46g.

Auch so gelang das Brot perfekt! Kann ich nur empfehlen!

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Diana
Gast
Diana

Hallo, habe heute das Brot das erstemal gebacken… habe 100g Mandelmehl zugegeben da ich nur ein Päckchen gemahlene Mandeln hatte.
Dann in einer Katenform flach gedrückt und auf Gas Stufe 3 (ca. 180-190 ° C ) gebacken.
Konsistenz s in Ordnung, werde es auf jeden Fall berichten!

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Fanny
Gast
Fanny

Super leckeres Brot. Mache es 1x die Woche und bis jetzt immer gut gelungen 😋

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

Das neue Buch mit Ernährungsplan

  • €29,99 statt €49,99 (UVP)
  • 133 bebilderte Rezepte auf 364 Seiten
  • mit Ernährungsplan zum selbst aussuchen
  • über 50 Seiten Tipps & Tricks
  • alles über Low-Carb
  • Automatische Mitgliedschaft im #TEAMEOK mit Gruppe
  • Kostenloser Versand nach Deutschland & Österreich
» jetzt vorbestellen

Komm ins Team zu über 30.000 Teilnehmern und lass dich von allen Mitgliedern motivieren.
Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

Der Low-Carb Ernährungsplan von Essen ohne Kohlenhydrate

Folge uns auf

  • Facebook Logo
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Pinterest Logo

#essenohnekohlenhydrate

Ähnliche Rezepte mit Chia Samen

Ähnliche Rezepte mit Magerquark

Erhalte Angebote und News über den Facebook-Messenger

Erhalte Tipps, Infos, Angebote und kostenlose Ebooks im Facebook-Messenger.

  • alles KOSTENLOS!
  • kostenlose Low-Carb Rezeptempfehlungen
  • aktuelle Sales und Angebote
  • kostenlose Ebook-Downloads
  • Die neuesten Infos zuerst erhalten
» Jetzt kostenlos anmelden
Oder melde dich beim EoK-Newsletter an. Du erhältst die selben Infos.