Leichtes Brokkoli-Gemüsegratin
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (133)
Loading...Loading...

Leichtes Brokkoli-Gemüsegratin

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 15 Min.
Kochen/Backen 20 Min.
Gesamt 35 Min.
Schwierigkeit Einfach

Los geht's

Das Rezept 'Leichtes Brokkoli-Gemüsegratin' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Für dieses leichte und einfache Gemüsegratin-Rezept geht es zuerst an die Vorbereitungen: Brokkoli vorgaren und das übrige Gemüse scharf anbraten:

 

brok2

 

brok3

 

Anschließend wird alles in der Auflaufform geschichtet: Brokkoli, darüber das restliche Gemüse aus der Pfanne, dann der geriebene Käse und zuletzt die Mozzarella-Scheiben:

 

brok4

 

brok5

 

brok6

 

Anschließend geht’s ab in den vorgeheizten Ofen:

 

brok7

 

Nach etwa 20 Minuten (oder bis der Käse die perfekte Bräune erreicht hat) ist das leichte Gemüsegratin fertig:

 

brok8

Wenn dir das Rezept 'Leichtes Brokkoli-Gemüsegratin' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 1
    Kopf Brokkoli
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 50g
    Champignons
  • 1
    Tomate
  • 2
    Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1
    kleine Paprika
  • 50g
    Gouda Light (ger.)
  • 3
    Scheiben Mozzarella
  • Prise
    Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Brokkoli in Röschen schneiden und einen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Wasser leicht salzen. Brokkoli-Röschen ins kochende Wasser geben und die Hitze reduzieren. Für fünf Minuten garen und dabei gelegentlich umrühren.

  • Anschließend alles abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Zur Seite stellen.

  • Backofen auf 180 °C mit Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Bei mir waren es Gemüsereste aus dem Kühlschrank: Champignons, Tomate, Paprika und Frühlingszwiebeln. Alles kleinhacken und mit einem Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne kurz scharf anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

  • Brokkoli-Röschen in eine passende kleine bis mittelgroße ofenfeste Form geben und verteilen. Das Gemüse aus der Pfanne gleichmäßig darüber verteilen.

  • Alles mit einer Handvoll geriebenem Light Käse (ca. 50g) bestreuen. Den Käse ruhig auch etwas in die freien Stellen zwischen den Brokkoli-Röschen drücken. Drei dünne Scheiben Mozzarella von der Kugel schneiden und oben auf das Gratin legen.

  • Nochmal etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Dann für ca. 20 Minuten auf hoher Position backen.

  • Aus dem Ofen nehmen, wenn der Mozzarella leicht braun geworden ist. Lecker!

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 35.5g
Fett 26g
Kohlenhydrate 15g
Brennwert 462 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Leichtes Brokkoli-Gemüsegratin"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Sebastian
Gast
Sebastian
9 Monate 14 Tage her

War sehr lecker. Ich war etwas skeptisch ob es nicht etwas fad schmeckt, aber alle wurden satt. Selbst die Kinder 🙂

Nicole
Gast
Nicole
2 Monate 8 Tage her

Wow! Wir dachten auch erst, viele Zutaten und wenig Geschmack. Aber es war super! Wir haben etwas mehr Salz und Pfeffer als eine Prise dazu gegeben, aber es war vorzüglich

wpDiscuz