Low-Carb Big Mac Rolle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (180)
Loading...Loading...
23. Januar 2019
40min
Low-Carb Big Mac Rolle

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
23g
Kohlenhydrate
Eiweiß
84g
Eiweiß
Fett
65g
Fett
Kalorien
1059
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 125 g
    Magerquark
  • 125 g
    Hackfleisch, gemischt (Rind und Schwein), roh
  • 2 Stück
    Ei
  • 50 g
    Reibekäse, light, 16% Fett i. Tr.
  • 50 g
    Cheddar, 48% fett i. Tr.
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 Stange
    Frühlingszwiebel
  • 2 Blatt
    Eisbergsalat, roh
  • 1 Stück
    Tomaten, roh
  • 10 g
    Essiggurken
  • 2 EL
    Joghurt, natur, 3,5% Fett
  • 1 TL
    Xylit-Ketchup
  • 1 TL
    Senf
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 Prise
    Pfeffer, schwarz
Die neuen EoK Meal Prep Boxen Die Eigenschaften Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen Warteliste

Jetzt eintragen

ANZEIGE

Anleitung

  • Backofen auf 200 °C mit Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.

  • Reibekäse, die Eier und den Magerquark zu einer glatten Masse verrühren. Auf das Backblech geben und ca. die Hälfte des Backblechs mit der Masse ausstreichen. Die Menge soll für eine Portion sein und eignet sich nicht für das ganze Backblech. Den Teig auch nicht zu dünn ausstreichen, sonst reißt er später wenn man versucht alles einzurollen. Für 15-20 Minuten im Ofen backen.

  • In der Zwischenzeit den Salat und die Tomaten waschen. Gurke, Frühlingszwiebel, Tomate und den Salat kleinschneiden und separat zur Seite stellen. Cheddar reiben (alternativ in Scheiben).

  • Joghurt, Ketchup und Senf in einer kleinen Schale verrühren und mit Salz abschmecken.

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Den Teig aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Ein paar Minuten auskühlen lassen.

  • Frühlingszwiebeln und Gurken mit dem Fleisch in die Pfanne geben und nochmal kurz scharf anbraten. Dann abstellen.

  • Soße gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Anschließend das Hackfleisch darüber geben. Mit dem geriebenen Cheddar bestreuen. Anschließend Salat und Tomaten ebenfalls verteilen. Zum Rand auf jeder Seite Platz lassen damit man alles besser einrollen kann.

  • Mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig ein rollen. Warm servieren.
    Die Rolle ist eine riesige Portion, oder eben als Meal-Prep perfekt für zwei Portionen geeignet :)

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept im Detail

Big Mac Geschmack in einer leckeren Rolle und das ganze sogar Low-Carb.

Low-Carb Big Mac Rolle

Zuerst geht es an die Rolle. Mit Magerquark, Eiern und Reibekäse kommt hier schon eine ordentliche Portion Eiweiß in das Rezept.

Low-Carb Big Mac Rolle

Auf dem Backblech ausgebreitet geht das ganze für bis zu 20 Minuten in den Backofen. Während man den Rest zubereitet duftet es schon die ganze Zeit lecker.

Low-Carb Big Mac Rolle

Das Wichtigste an der ganzen Sache ist natürlich die Soße. Hier zwar im Vergleich zu der originalen Soße (das Rezept wurde ja inzwischen nach jahrelanger Geheimhaltung von McDonalds auch veröffentlicht) etwas vereinfacht, aber das Abschmecken ist mega wichtig.

Low-Carb Big Mac Rolle

Beim Einrollen ist natürlich etwas Gefühl gefragt, aber dann ist die Rolle auch schon fertig. Hmmm lecker!!

Low-Carb Big Mac Rolle

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander ( 432 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Britta vom EoK TeamStoike, JudithLillyAlexanderSabrina Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Sabrina
Gast
Sabrina

Hallo Alexander

Habe mir die Zutaten in meiner App eingegeben und die zeigt mir aber 17,6 g Kohlenhydrate bei der Menge an und 1023 Kalorien. Hab ich irgendetwas falsch eingegeben oder stimmt meine app nicht? Wie hast du das berechnet? Und waren die Zutaten für mehrere Portionen?

Trotzdem tolles Rezept.

Grüße Sabrina

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Lilly
Gast
Lilly

Huhu, über den Zutaten steht die seien für 2 Personen, im Rezept steht es sei die Menge für eine.. was stimmt denn nu? 😄

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Haben wir angepasst Lilly 🙂
Die Angaben sind für 1 Portion, aber die ist so riesig, dass sie für 2 Mahlzeiten reicht, oder du hast riesen Hunger 😉
LG

Stoike, Judith
Gast
Stoike, Judith

Hallo, in der Anleitung steht was von einer Gurke in der Liste von den Zutaten allerdings nicht. Also ist es dann
egal was für ne Gurke ich nehme ( Salat Gurke / Gewürzgurke ). Ich bin echt erstaunt das es noch niemanden
aufgefallen ist. Ich möchte das Rezept an Ostern gerne Nachkochen weil es sehr lecker aussieht, auch wenn ich
dabei nicht auf die Kalorien achten muss.

Vielen Dank im Voraus
Judith

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Hallo Judith, wir haben eine Essiggurke verwendet. Aber du kannst natürlich nach Belieben auch eine normale Gurke verwenden, oder komplett weglassen. Die Füllung kannst du ganz nach deinem Wunsch gestalten. LG dein EoK Team