Low-Carb Erdbeer-Quarkkuchen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (314)
Loading...Loading...

Low-Carb Erdbeer-Quarkkuchen

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 20 Min.
Kochen/Backen 60 Min.
Gesamt 80 Min.
Schwierigkeit Mittel

Was du brauchst

Los geht's

Das Rezept 'Low-Carb Erdbeer-Quarkkuchen' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Wie lecker: Gesüßter Quark mit einem Kuchenboden aus Nüssen und Mandeln mit Erdbeeren. Mehr gibt’s nicht zu sagen. In diesem etwas aufwendigeren Rezept kümmern wir uns zuerst um den Kuchenboden:

 

erd1

 

Dazu werden die Nüsse und Mandeln mit Eiern, Backpulver und etwas Xucker Light vermischt und in eine passende und vorbereitete Kuchenform gedrückt. Ich habe dazu eine Springform mit losem Boden verwendet und den Boden zusätzlich mit einem Blatt Backpapier ausgelegt und alles eingespannt:

 

springform

 

erd2

 

Wichtig: Dabei auch die Seiten mit den Fingern etwa gute 2-3 cm ausfüllen.

 

erd3

 

Ausgebacken sieht der Kuchenboden dann auch schon lecker aus (und riecht super lecker). Den Boden lassen wir jetzt ein paar Minuten abkühlen. Dann geht es an die Quarkfüllung:

 

erd4

 

Einfüllen und dann nochmal für eine gute halbe Stunde ab in den Ofen. Wenn sich die Oberfläche anfängt zu verfärben und dunkel wird, den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Jetzt geht es an die Erdbeeren:

 

erd5

 

Wer möchte gibt dann noch etwas Puderxucker für die Optik oben drauf. Lecker:

 

erd6

Wenn dir das Rezept 'Low-Carb Erdbeer-Quarkkuchen' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (fast 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 12 Portion/en)

  • 250g
    Magerquark
  • 200g
    Frischkäse (0,2%)
  • 200g
    körniger Frischkäse
  • 125g
    Mandeln (gem.)
  • 125g
    Haselnusskerne (gem.)
  • 1/2
    Pkg. Backpulver
  • 3 EL
    Xucker Light
  • 6
    mittelgroße Eier
  • 1
    Handvoll frische Erdbeeren
  • 60g
    Vanille-Proteinpulver

Anleitung

  • Backofen auf ca. 200 Grad mit Umluft vorheizen und eine Springform mit Backpapier auskleiden.

  • Kuchenboden: Die gemahlenen Mandeln, die gemahlenen Haselnusskerne, das Backpulver und ein Esslöffel Xucker Light in eine Schüssel geben. Ein ganzes Ei dazu geben und drei Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles vermischen. Alles in die Springform geben und mit einem Schaber oder per Hand verteilen. Auch die Ränder auskleiden. Alles für ca. 15 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Quarkfüllung vorbereiten.

  • Quarkfüllung: Magerquark, Frischkäse in eine Schüssel geben. Die drei Eigelb (übrig vom Kuchenboden) in die Schüssel geben. Zwei Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen (die beiden Eigelb werden für den Kuchen nicht mehr benötigt). Das Eiweiß mit zur Masse geben. Ein paar Erdbeeren können nun auch hier schon in die Quarkmasse gegeben werden. Vorher vom Grünzeug entfernen, waschen und in kleine Stücke schnippeln. Zum Schluss noch das Vanille-Proteinpulver und zwei Esslöffel Xucker Light in die Masse einrühren. Dann alles cremig schlagen und anschließend auf den Kuchenboden leeren. Alles für ca. 30 Minuten backen, bis sich die Oberfläche braun färbt. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. In schöner Form auf den Kuchen legen und optional noch mit etwas Puderxucker aufhübschen. Lecker!

Nährwerte (pro Stück)

Eiweiß 17g
Fett 15g
Kohlenhydrate 4g
Brennwert 231 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Low-Carb Erdbeer-Quarkkuchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Sylvia
Gast
Sylvia
1 Jahr 6 Monate her

Es steht man braucht fünf Eier, in der Beschreibung sind es sechs Eier. Sollte man vielleicht berichtigen 🙂
Ein ganzes Ei dazu geben und drei Eier trennen

Die drei Eigelb (übrig vom Kuchenboden) in die Schüssel geben. Zwei Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen (die beiden Eigelb werden für den Kuchen nicht mehr benötigt

Claudia
Gast
Claudia
1 Jahr 5 Monate her

Es sind 6 Eier, es steht ein ganzes Ei dazu geben und 3 trennen. Beim Quark nochmal zwei Eier trennen

Heike
Gast
Heike
1 Jahr 6 Monate her

Ist mit frischkäse „frischkäse und körniger frischkäse“ gemeint?

Daniela Winkler
Gast
Daniela Winkler
1 Jahr 6 Monate her

Ist das Rezept für eine kleine, oder eine normale Springform?

Klaudia Kasak
Gast
Klaudia Kasak
1 Jahr 6 Monate her

Was genau ist Xuker? Bzw Xuker Light?
Und braucht man unbedingt Vanille-Proteinpulver?

Jutta
Gast
Jutta
1 Jahr 6 Monate her

Hallo Alex, das Rezept hört sich superlecker an. Kuchen ist gerade im Ofen…….. Nun habe ich die Zutaten alle bei fddb eingegeben. Die kommen aber auf 10 Gramm KG pro Stück, gerechnet bei 12 Stück pro KUchen. Die restlichen Nährwerte stimmen mit deiner Angabe überein. LG, Jutta

Marie
Gast
Marie
1 Jahr 6 Monate her

hallöchen 🙂

kann ich das proteinpulver funktionstechnisch gesehen auch durch kokosmehl oder mandelmehl ersetzen? müsste ich dann noch Guarkernmehl hinzugeben zum binden?

(es geht mir nicht um die Nährwerte, mir ist klar dass diese sich dann verändern)

Veronika
Gast
Veronika
1 Jahr 5 Monate her

Hat es bei dir mit dem Mandelmehl oder Kokosmehl geklappt

Uli
Gast
Uli
1 Jahr 6 Monate her

Würde das Rezept gerne drucken, aber dann hab ich 5 Seiten ( ohne die Kommentare)!!!!! Geht der Druck auch ohne Bilder??? Gibt es vllt. eine Druckfunktionen die ich wegen der vielen Werbung auf der Seit übersehen hab?

Kathrin
Gast
Kathrin
1 Jahr 6 Monate her

hallo, kommen die erdbeeren auf den kuchen ohne noch einmal gebacken zu werden?

Bianca
Gast
Bianca
1 Jahr 5 Monate her

6 Eier stimmt schon ließ es nochmal

Tatjana Gohlke
Gast
Tatjana Gohlke
1 Jahr 5 Monate her

Hallo …kann ich statt Xucker auch Stevia nehmen ?

Marie
Gast
Marie
1 Jahr 5 Monate her

Hallo, möchte den Kuchen gerne backen, aber hab angst das der Teig mit körnigem Frischkäse klumpig wird!
Kann man den auch durch normalen Frischkäse ersetzen?

Veronika
Gast
Veronika
1 Jahr 5 Monate her

kann mann das ProteinPulver für die Quark Füllung auch weglassen

Steff
Gast
Steff
1 Jahr 5 Monate her

Der Boden wude bei mir sehr fest und trocken, hat jemand einen Tip?

Kira
Gast
Kira
1 Jahr 4 Monate her

Wie viele Eier kommen jetzt in den Boden und wie viele in die Quarkmasse?

Tine
Gast
Tine
1 Jahr 2 Monate her

den gibt es bei mir am Wochenende mit Äpfeln aus dem Garten. Die lege ich auf den Teig und unter die Quarkmasse und backe sie mit. Ein paar werden noch mit Xucker karamellisiert und als Deko oben drauf gelegt. Ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt…

Andrea
Gast
Andrea
1 Jahr 1 Monat her

Hallo kann ich statt vanilleprotein was anderes auch nehmen? Hab ich leider noch nicht

Charly
Gast
Charly
1 Jahr 6 Tage her

Super Seite

Beate Domin
Gast
Beate Domin
1 Jahr 5 Tage her

anstatt Protein Pulver…könnte man auch Mandel oder Cocos Nuss Mehl nehmen?

Constanze
Gast
Constanze
8 Monate 21 Tage her

Der sieht lecker aus 😃

Tina
Gast
Tina
8 Monate 9 Tage her

Ich bin allergisch aus Haselnüsse, was kann ich hier anderes nehmen?

Pskyrunner
Gast
Pskyrunner
5 Monate 19 Tage her

Gerade probiert. Begeistert hat mich die 1:1 Umsetzung jedoch leider nicht. Der Quark/Topfen wird nach dem Rezept relativ fest (fast wie der Boden) und sehr(!) trocken.

Hier sollte man evtl. etwas Kokosfett mut einarbeiten. Macht das ganze bestimmt um einiges cremiger..

Christina
Gast
Christina
5 Monate 16 Tage her

Hallo,
Kann man anstatt Vanille Proteinpulver auch eine andere Geschmacksrichtung nehmen?

wpDiscuz