Low-Carb Lachs-Spinatrolle
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (241)
Loading...Loading...

Low-Carb Lachs-Spinatrolle

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 15 Min.
Kochen/Backen 15 Min.
Gesamt 120 Min.
Schwierigkeit Mittel

Das Rezept für dieses leckere Lachs-Spinatrolle ist wirklich easy. Schmeckt am nächsten Morgen super lecker und eignet sich auch perfekt beim Sonntagsfrühstück. Einfach Tiefkühlspinat auftauen lassen und mit etwas Salz und geriebenem Käse vermischen und auf dem Backblech ausstreichen:

 

spinat1

 

Danach wird alles gebacken. Nach einer Abkühlphase kommt dann der Frischkäse und die Lachsschicht auf die Spinatpizza. Danach wird alles eingerollt.

 

spinat2

 

Schmeckt lauwarm aber auch am nächsten Morgen noch super. Kann man auch ein paar Tage im Kühlschrank in der Alufolie oder Frischhaltefolie aufbewahren.

 

spinat3

 

spinat4

Zutaten (für 3 Portion/en)

  • 200g
    Spinat (TK)
  • 100g
    Käse (ger.)
  • 100g
    Frischkäse (0,2%)
  • 150g
    Lachs
  • Prise
    Salz

Anleitung

  • Backofen auf 200 °C mit Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.

  • Spinat auftauen lassen. Dann mit dem geriebenen Käse in einer Schüssel vermischen und leicht salzen und auf das Backblech mit Backpapier kippen. Alles mit einem Schaber gleichmäßig zu einem Rechteck verstreichen.

  • Alles für ca. 15 Minuten backen und dann wieder aus dem Ofen nehmen. Eine Weile abkühlen lassen.

  • Mit dem Frischkäse bestreichen und anschließend einfach mit dem Lachs belegen.

  • Alles zusammenrollen und in eine Alufoluie geben. Über Nacht oder für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen.

  • Ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben von der Rolle schneiden. Lecker!

Chia Samen
Xucker
Essen ohne Kohlenhydrate - Gemischte Low-Carb Rezepte
Low-Carb - Der Einstieg

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 25g
Fett 18.5g
Kohlenhydrate 4.5g
Brennwert 267 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Low-Carb Lachs-Spinatrolle"

avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Martin
Gast
Martin
10 Monate 24 Tage her

kann man statt Spinat auch etwas anderes nehmen?

Kurt Bimmerle
Gast
Kurt Bimmerle
6 Monate 20 Tage her

Vielleicht Wirsing? Mangold?

Oya
Gast
Oya
5 Monate 8 Tage her

Probieren doch einfach lauch. Mir schmeckt das z.b besser.

Raphaela
Gast
Raphaela
10 Monate 24 Tage her

Der Spinat lässt sich sicher durch eine Ei mit Kräutermischung ersetzen, sollte man mal testen für die, die keinen Spinat mögen 😀

Simonne
Gast
Simonne
10 Monate 23 Tage her

Habe es ausprobiert super lecker.

Corinna
Gast
Corinna
10 Monate 21 Tage her

Bin auch gerade dabei:)

Lilli
Gast
Lilli
10 Monate 23 Tage her

Passierte Brennessel schmecker sehr gut!

Heike
Gast
Heike
10 Monate 22 Tage her

Sollte Blattspinat verwendet werden oder eher der kleingeschnippelte „Blubb-Spinat“ ? 🙂

Gast
Gast
Gast
10 Monate 22 Tage her

Was versteht ihr denn von einer Portion ?

Gast
Gast
Gast
10 Monate 12 Tage her

Alternative zum Lachs? Kann kein Lachs essen – siehr aber verdammt lecker aus 🙂

Kean
Gast
Kean
10 Monate 12 Tage her

Schinken? Oder anderen Fisch

Gast
Gast
Gast
10 Monate 11 Tage her

Habs heute ausprobiert und die Spinat Käse masse wird nicht fest. Woran kann das liegen?

Max
Gast
Max
10 Monate 1 Tag her

Ging mir auch so. Werd es das nächste mal auf einem Rost statt Blech probieren. Das Rollen war ne ganz schön klebrige Angelegenheit.

Ami
Gast
Ami
6 Monate 20 Tage her

Misch die spinat-käse-masse mit 1-2 Eiern und ab aufs Blech…dann ist es auch fest nach dem abkühlen

Jeani
Gast
Jeani
6 Monate 19 Tage her

Ich habe ein ähnliches Rezept und mache das ganz oft zu Geburtstagen. Kommt immer super an.Nach meinem Rezept werden unter die Spinat Käsemischung Eier gemischt dann wird die Masse auch schön fest.

Eva
Gast
Eva
1 Monat 20 Tage her

Hast du Blattspinat oder cremigen genommen?
Könnte mir vorstellen dass es mit cremigen Spinat nix wird, falls es Blattspinat war gib nächstes mal 1 bis 2 eier dazu und den spinat gut ausdrücken!
Lg

Steffi
Gast
Steffi
10 Monate 7 Tage her

Huhu!
Hab das Rezept gestern ausprobiert.
Habe fettarmen Reibekäse verwendet, und den Spinat zusätzlich mit Knoblauch „verfeinert“.
Seeeeeeehr lecker! Und der Hammer: es sah tatsächlich so aus wie auf den Bildern! Tolles Rezept!

Theresa
Gast
Theresa
6 Monate 21 Tage her

Wie kriegt man den Teig den bitte vom Backpapier?? :/

Uwe
Gast
Uwe
1 Monat 2 Tage her
Hier meine Version zur Lachs-Spinatrolle. Diese ist bei allen Anlässen immer der große Hit. Ich habe die Diskussion nur GANZ GROB ÜBERFLOGEN. Dabei sind mir nur ein paar Dinge aufgefallen. Bei mir dient der Spinat lediglich dazu, um das „Blechomlett“ zusammen zu halten. Lässt man den Spinat weg, gibt es leicht Lücken im Omlett, die es später schwer machen, eine Rolle zu erzeugen! Ich verwende auch auch deutlich weniger Spinat. Dieser ist in kleinen „Inselchen“ übers Blech verteilt. Den Käse zum Ei lass ich ganz weg! Die Qualität der Backfolie ist nicht ganz unentscheidend für ein Gelingen des Ganzen! Nach… Read more »
Mixhexe
Gast
Mixhexe
10 Tage 7 Stunden her

Immer mal etwas Anderes ausprobieren, steht bei mir hoch im Kurs.
Da mir schon das Grundrezept gut gefallen hat und ich heute vom Markt frischen Spinat mitgebracht habe, kreierte ich eine neue Version mit diesen Zutaten:

300 g frischer Spinat ( habe ich 7 Min. blanchiert ), dann ausgekühlt mit 150 g Griechischem Feta und 1 Ei im Thermomix 3 Sek. auf Stufe 10 gemixt.
Auch beim Belag habe ich 200 g Lachs genommen.

Der Rest der Verarbeitung alles wie beim Grungrezept.

Wasserteufel
Gast
Wasserteufel
9 Tage 6 Stunden her

Wie lange kann ich das denn aufbewahren ?

wpDiscuz