Low-Carb Protein-Waffeln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (269)
Loading...Loading...
21. April 2016
20min
Low-Carb Protein-Waffeln

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
6g
Kohlenhydrate
Eiweiß
40g
Eiweiß
Fett
13.5g
Fett
Kalorien
310
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten (für 1 Portion/en)

Anleitung

  • Alle Zutaten (ausser Puderxucker) in einer Schüssel vermischen.

  • Nach Herstellerangeben im Waffeleisen (bei mittlerer Stufe) backen.

  • Waffeln etwas abkühlen lassen und stapeln. Alles mit Puderxucker bestreuen.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Klicke auf den Button um detaillierte Zubereitungsschritte und Bilder zu sehen.

Das Rezept 'Low-Carb Protein-Waffeln' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in deine Low-Carb Ernährung. Passe einfach die Nährwerte für deine Portion an oder suche dir passende Rezepte aus unserer Rezepte-Hauptübersicht heraus.

Einfache und knusprige Low-Carb Protein-Waffeln. Empfehlenswert ist das backen im Waffeleisen bei nur halber Hitze. Wichtig für die Zubereitung: Es wird ein Waffeleisen mit verstellbarer Temperatur benötigt. Eisen mit nur einer Temperaturstufe werden für den Teig zu heiß, so dass die Waffeln (trotz Öl auf den Waffeleisen) zerreißen. Zumindest ist es mir so ergangen.

 

waffeleisen

 

Entsprechende Waffeleisen gibt es bei Amazon schon ab ca. 26 Euro.

 

Dafür kann sich das Ergebnis aber auch sehen lassen:

 

waff1

 

waff2

Wenn dir das Rezept 'Low-Carb Protein-Waffeln' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 940.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Alexander

Alexander ( 432 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
Britta vom EoK TeamMikeThimianHelpriAlexander Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Vanessa
Gast
Vanessa

Ich habe es ausprobiert, aber die Waffeln waren leider gar nicht mal so lecker… sie sind auch nicht wirklich hoch gegangen… 🙁 Schade, aber ich werde noch die Alternative Variante mit Kokosmehl ausprobieren, vielleicht ist das besser.

Caroline
Gast
Caroline

Das Problem hatte ich leider auch. Gingen nicht auf und klebten am Waffeleisen. Ich schätze es lag am fehlenden „Bindemittel“, also Kokosmehl o.Ä.

Sabrina
Gast
Sabrina

Meine Waffeln sind echt super geworden! Werde ich auf jeden Fall öfter so machen!

Heidi
Gast
Heidi

Meine Waffeln haben eher geschmeckt wie Ei ausm Waffeleisen… War nix für mich.

Luisa
Gast
Luisa

Der erste Versuch der Waffeln war ein Reinfall, aber ich habe das Waffeleisen danach nochmal mit Öl eingerieben, danach hat es super funktioniert.

Schmeckt nach Ei und Proteinpulver, aber eine gute Alternative zu normalen Waffeln!

Annika
Gast
Annika

Es fehlt im Rezept einfach ein bisschen Backpulver. Ansonsten sehr lecker^^

Anna
Gast
Anna

Meine Waffeln sind toll geworden!
Sind zwar nicht hoch gegangen, haben aber trotzdem super und süß geschmeckt. Durch Kokosöl bleibt es auch nicht kleben 😉

Julia
Gast
Julia

Habe sie eben ausprobiert. Damiit ich sicher war, dass sie gut aufgehen habe ich noch 1 gestrichener TL Backpulver hinzu gefügt. Ausgebacken habe ich sie in Kokosöl. Man benötigt relativ viel Öl, damit sie nicht am Waffeleisen ankleben. Nächstes mal werde ich den Xucker ganz weg lassen, da mein Proteinpulver schon süß genug ist, stattdessen mach ich noch eine Prise Zimt rein. Vom Geschmack her waren sie gut, ein klein wenig schmecken sie wie Omlett. Aber ich finde das nicht schlimm

Kerstin
Gast
Kerstin

Bedeutet die Angabe „pro Portion“ dass die gesamte Menge die hier herauskommt 1 Portion ist?
Bei mir ergab die Menge 6 Waffeln, das heißt die Werte die unten angegeben sind, sind also der Wert für alle 6 Waffeln?

Helpri
Gast
Helpri

Habe Backpulver und 150 Gramm gemahlene Mandeln hinzugetan, da das Grundrezept mir ebenfalls beim erstenmal misslungen ist.
Mit dieser kleinen Veränderung waren es tolle Waffeln!

Thimian
Gast
Thimian

Das ist total flüssig und brennt im Waffel Eisen an

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Hallo Thimian, das tut uns leid. Versuche doch mal die vielen Tipps die die netten Leute hinterlassen haben. Low-Carb Backen ist halt eine kleine Kunst, wir passen den Teig o.ä. vorm Backen auch noch oft nach Gefühl an. LG

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Mike
Gast
Mike

Bei mir das selbe.. Schöne Bilder nix dahinter..

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Hallo Mike, schade, dass es bei dir nicht so geklappt hat. Das Ergebnis kann auch von Waffeleisen zu Waffeleisen variieren. Wie bereits gesagt, Low-Carb Backen ist eine Kunst und Übung macht den Meister 🙂 LG