Low-Carb Schoko-Protein-Käsekuchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (441)
Loading...Loading...
ANZEIGE
Low-Carb Schoko-Protein-Käsekuchen

15. Januar 2016 © Essen ohne Kohlenhydrate

Nährwerte & Infos

Nährwerte entsprechend der angegebenen Portion(en).

Portionen Unsere Portion 1
Brennwert 1014 kcal
Kohlenhydrate 34g
Eiweiß 121g
Fett 42g
Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 30 Min.
Fertig in 40 Min.
Zutaten 11

mit viel gekocht von Alexander

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.

Portionen:
  • 200 g
    Frischkäse, 0,2% Fett, natur
  • 200 g
    Frischkäse, körnig, 0,8% Fett
  • 200 g
    Quark, nature, halbfett
  • 4 Stück
    Ei
  • 1 EL
    Backpulver
  • 2 TL
    Puddingpulver, Schoko
  • 1 EL
    Backkakao, roh
  • 30 g
    Proteinpulver, Schoko
  • 5 ml
    Vanilleextrakt
  • 10 g
    Walnusskerne
ANZEIGE
ANZEIGE

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • Backofen auf ca. 180 °C mit Umluft vorheizen und ein Backblech mit Kuchenform bereitstellen. Ich habe eine runde Form mit losem Boden verwendet.

  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel oder mit einer Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

  • Alles in die eingefettete Kuchenform füllen und glattstreichen.

  • Ca. 30 Minuten backen und dabei ständig im Auge behalten. Ich habe den Ofen gegen Ende noch auf Umluft plus Oberhitze gestellt, deswegen ist die Kruste so schön dick und dunkel geworden.

  • Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Dass der Kuchen wieder etwas einfällt ist normal.

  • Optional mit etwas pudrigem Erythrit berieseln und/oder mit etwas Schlagsahne servieren.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

ANZEIGE
ANZEIGE

Rezept-Beschreibung

Weitere Tipps für die perfekte Zubereitung

Ofen an, Zutaten vermischen, Backen und fertig. Einfacher geht es nicht. Einfach alle Zutaten zusammen schmeißen und vermischen und dann alles in die Form und direkt ab in den Ofen.

Die Nährwertangaben sind für den gesamten Kuchen.

cheesecake

ANZEIGE

Das Rezept wurde gekocht von...

Low-Carb können wir halt!

Alexander ( 457 Rezepte & Beiträge)

Ich bin Low-Carb Ernährungsberater, Bestseller-Autor von inzwischen drei im Deutschen Buchhandel erschienenen Low-Carb Kochbüchern und habe selbst über 20 Kilo mit dem Konzept von Essen ohne Kohlenhydate abgenommen. Das möchte ich an euch weitergeben.

+49 (0)711 38933416 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

ANZEIGE

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Anne-ChristinNicoleMarcel Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Marcel
Gast
Marcel

Guten Tag
Was kann ich statt dem xuckerlight gut verwenden ? Geben Drops den selben Geschmack wieder ? Wenn ja wieviel entspricht 120 g xuckerlight ?

Nicole
Gast
Nicole

Hallo,

soll man Casein oder Whey benutzen?

Anne-Christin
Gast
Anne-Christin

Du kannst beides benutzen. Whey enthält allerdings im Allgemeinen mehr Leucin (essentielle Aminosäuren) als Casein und wird schneller im Blutkreislauf aufgenommen. Daher nutzen es auch viele Kraftsportler in der post-workout Phase. Zum backen ist das Casein aber besser geeignet, da es mehr Wasser aufnimmt und hitzeresistenter ist als Whey. Im Großen und Ganzen schenken sie sich aber nicht viel… 🙂