Mozzarella-Hackbällchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33)
Loading...Loading...
15. März 2018
40min
Mozzarella-Hackbällchen

© Essen ohne Kohlenhydrate

Portionen
1
Portionen
Kohlenhydrate
19g
Kohlenhydrate
Eiweiß
56g
Eiweiß
Fett
48g
Fett
Kalorien
745
Kalorien
Drucken Teilen Pin it

mit viel gekocht von Lina

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 200 g
    Hackfleisch, Rind, roh
  • 1 Stück
    Eigelb
  • 1 Stück
    Zwiebel, rot
  • 1 Stück
    Knoblauch, Zehe, roh
  • 5 g
    Petersilie, Bund, roh
  • 40 g
    Mozzarella
  • etwas
    Basilikum, Bund, roh
  • 150 g
    Tomate, gehackt (Konserve)
  • 1 TL
    Tomatenmark, 3-fach konzentriert
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 TL
    Paprikapulver
  • 1 Prise
    Chiliflocken
  • 1 Prise
    Oregano, getrocknet
  • 1 Prise
    Thymian, getrocknet
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 Prise
    Pfeffer, schwarz
Die neuen EoK Meal Prep Boxen Die Eigenschaften Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen jetzt wieder auf Lager!

Jetzt sichern

ANZEIGE

Anleitung

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Zwiebel hacken und die Hälfte davon zur Seite stellen. Petersilie ebenfalls hacken. Beides mit dem Hackfleisch und dem Ei in eine Schüssel geben. Thymian, Oregano, Paprikapulver und etwas Chiliflocken hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut miteinander verkneten.

  • Mozzarella in Würfel schneiden. Aus der Hackfleisch-Masse etwa 3-4 gleich große Kugeln formen. In jede Kugel ein Stück Mozzarella hineindrücken. Die Hackbällchen auf das Backblech legen und im Ofen für etwa 25 Minuten backen.

  • In der Zwischenzeit Öl in einer Pfanne erhitzen. Die restliche Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark hinzufügen und kurz anschwitzen. Gehackte Tomaten dazugeben. Oregano unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum hacken und hinzufügen. Die Soße etwa 10 Minuten köcheln lassen.

  • Die Hackbällchen aus dem Ofen nehmen und auf der Tomatensoße anrichten. Mit etwas frischem Basilikum garnieren und servieren.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept im Detail

Die leckeren Hackbällchen mit Mozzarella-Kern schmecken zum Mittag- oder Abendessen richtig toll. Sie sind super easy zubereitet und lassen sich gut vorbereiten. Ein proteinreiches Low Carb Gericht für jeden Tag.

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Mozzarella-Hackbällchen

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch
Dieses Rezepte wurde gekocht von...
Lina

Lina ( 528 Rezepte & Beiträge)

Ich gehöre seit Anfang 2017 zum Team von Essen ohne Kohlenhydrate und bin Spezialist für die Makrozusammensetzung unserer Low-Carb Rezepte. Hier koche und shoote ich für euch die aktuellen Low-Carb Videos in unserer Low-Carb Showküche.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Britta vom EoK TeamSabinaLisa Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Lisa
Gast
Lisa

Super lecker und schnell gemacht.
Das wird eines meiner neuen Lieblingsrezepte 🙂

Sabina
Gast
Sabina

Wir haben 2 Portionen gemacht, allerdings sind die Kugeln nicht als Kugeln geblieben sondern in der Auflaufform zerlaufen. Vllt. Waren 2 Eier auf 400g zu viel?

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Hallo Sabina,
das ist wirklich seltsam, ist uns noch nicht passiert. Wenn wir z.B. eine 500g Packung Hackfleisch nehmen, dann passen wir die Anzahl der Eier auch immer an die Konsistenz an. Manchmal reicht sogar ein Ei, oder ein Eigelb. Wir haben das Rezept mit Eigelb angepasst, dann klappt das sicher.
Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren, lasst es euch schmecken 🙂
LG dein EoK Team