Quark-Gnocchi mit Tomatensoße
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92)
Loading...Loading...

Quark-Gnocchi mit Tomatensoße

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 30 Min.
Kochen/Backen 10 Min.
Gesamt 40 Min.
Schwierigkeit Mittel

Was du brauchst

Los geht's

Low Carb Gnocchi sind eine richtig tolle Idee! Mit vielen Proteinen und wenig Kohlenhydraten sind sie eine super Alternative zum herkömmlichen Klassiker. Einfach zuzubereiten und richtig lecker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer mag kann zum Schluss noch Parmesan reiben und über die Gnocchi streuen.

 

 

 

 

Zutaten (für 4 Portion/en)

  • 500g
    Magerquark
  • 3
    Eier
  • 5 EL
    Guarkenmehl
  • 1
    Zwiebel
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 4
    Stangen Lauchzwiebel
  • 1/2
    Bund Basilikum
  • 400g
    Kirschtomaten
  • 1 TL
    getrockneter Oregano
  • 60g
    Parmesan
  • 2 EL
    Olivenöl
  • etwas
    Salz
  • etwas
    Pfeffer

Anleitung

  • Quark und Eier in eine Schüssel geben und gut verrühren. Guarkenmehl dazugeben und unterrühren. Teig mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten quellen lassen.
    Anschließend kleine Kugeln aus dem Teig formen und mit einer Gabel platt drücken.

  • Lauchzwiebel und Basilikum waschen und hacken. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch sehr fein hacken. Tomaten waschen und halbieren.

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel glasig andünsten. Lauchzwiebeln und Knoblauch dazu geben und kurz anbraten. Tomaten hinzugeben und bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Oregano und Basilikum dazugeben und alles gut vermischen.

  • In einem großen Topf Wasser mit einem TL Salz zum Kochen bringen. Gnocchi vorsichtig ins Wasser geben. Wenn sie oben schwimmen abschöpfen und mit der Tomatensoße vermischen.
    Parmesan reiben und über die Gnocchi streuen.

Empfohlene Produkte

Nährwerte (pro Portion)

Eiweiß 28.3g
Fett 11.2g
Kohlenhydrate 12.4g
Brennwert 264.2 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Quark-Gnocchi mit Tomatensoße"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Anna
Gast
Anna
18 Tage 7 Stunden her

Kann man statt guarkenmehl auch mandelmehl oder leinsamenmehl nehmen?

So
Gast
So
7 Tage 14 Stunden her

hab es mit leinsamenmehl probiert, ich finde das hat einen recht großen eigengeschmack, war nicht so mein Fall, werde es jetzt mit Guakernmehl probieren

wencke
Gast
wencke
17 Tage 14 Stunden her

Wie kommst du auf diese Nährwertangaben?? Meine Berechnungen sagen, das sind doch 375 kcal pro Portion (alle Zutaten durch 4 geteilt) Das ist mir schon häufiger aufgefallen, dass die Kalorienanzahl nicht stimmen…

Alex
Webmaster
14 Tage 17 Stunden her

Werde ich schnellstmöglich prüfen. Wir berechnen immer mit den Angaben auf den Lebensmitteln und Datenbanken wie FDDB.

Nikki
Gast
Nikki
17 Tage 7 Stunden her

Klingt sehr lecker, wird getestet. Gibt es eine Alternative zu Guarkenmehl?

Anonym
Gast
Anonym
10 Tage 13 Stunden her

kann man statt dem Guarkenmehl auch Dinkelmehl verwenden?

wpDiscuz