Rindfleisch-Gemüse-Pfanne mit Eiweiß-Spirelli
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55)
Loading...Loading...

Rindfleisch-Gemüse-Pfanne mit Eiweiß-Spirelli

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 5 Min.
Kochen/Backen 12 Min.
Gesamt 18 Min.
Schwierigkeit Einfach

Los geht's

Das Rezept 'Rindfleisch-Gemüse-Pfanne mit Eiweiß-Spirelli' passt natürlich auch super als Low-Carb Mittag- und/oder Abendessen in meinen Low-Carb Ernährungplan mit der Garantie für das Abnehmen ohne Hunger! Dort findest du die besten EoK-Rezepte von diesem Foodblog - berechnet und optimiert für deine Ziele und deine Körperwerte. Schau dazu einfach mal auf die Ernährungsplan-Infoseite.

Wer kennt es nicht? Man zieht ‘Low Carb’ voll durch, aber hin und wieder kann man nicht widerstehen, und schon ist eine Portion Pasta oder ein Brötchen verdrückt. Danach kommt dann das schlechte Gewissen. Wir haben uns daher bei ein paar Online-Shops Eiweißnudeln eingekauft. Die Nährwerte der Nudeln sind wirklich top! Allerdings muss man die Mahlzeit dann auch richtig zubereiten, da die Nudeln sonst nicht so toll schmecken. Wenn man das schafft, kann man aber ordentlich reinhauen – ohne danach ein schlechtes Gewissen zu haben! Im Gegenteil:

Wenn dir das Rezept 'Rindfleisch-Gemüse-Pfanne mit Eiweiß-Spirelli' gefallen hat, dann schau doch mal auf unserer großen Facebook-Seite (über 900.000 Fans) dabei und verpasse keine Rezepte, Videos und Gewinnspiele mehr! In unserer großen Facebook-Gruppe (knapp 100.000 Mitglieder) tauschen wir uns in einer großen geschlossenen Low-Carb Community über Rezepte, Abnehmen und Motivation gegenseitig aus. Schau doch einfach mal vorbei :) Natürlich alles kostenlos.

Zutaten (für 1 Portion/en)

  • 80g
    Eiweiß-Spirelli
  • 150g
    Rindfleisch
  • 1
    Paprika
  • etwas
    Rucola
  • 10ml
    Olivenöl
  • Prise
    Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Wasser aufsetzen und kurz vor dem Kochen salzen. Das Rindfleisch (wie beim Gulasch) in kleine Würfelchen schneiden und mit etwas Olivenäl (oder Rapsöl) in der Pfanne anbraten. Die Spirelli kochen bis sie 'al dente' sind.

  • Die Paprika vom Innenleben befreien und waschen. In kleine Stücke oder Ringe schneiden. Um das reichhaltige Vitamin C der Paprika zu erhalten, die Paprika erst am Ende bei mittlerer Hitze in die Pfanne geben. So bleiben die Vitamine erhalten und die Mahlzeit wird auch noch etwas 'knackig'.

  • Sind die Nudeln gekocht, werden diese zum Rindfleisch in die Pfanne gegeben und auch noch kurz scharf angebraten. Dann kommt noch für 1 bis 2 Minuten die Paprika auf mittlerer Stufe dazu. In der Zeit könnt wird gewürzt und abgeschmeckt. Nun wird die Pfanne vom Herd genommen. Der Rucola wird dazugegeben und zum Beispiel mit zwei Kochlöffeln leicht und vorsichtig untergehoben. Das Ergebnis ist eine sehr proteinreiche und kohlenhydratarme Mahlzeit. Nebenbei super lecker!

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare* auf "Rindfleisch-Gemüse-Pfanne mit Eiweiß-Spirelli"

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Silvia
Gast
Silvia

Was könnte man statt Rucola nehmen? Rucola schmeckt mir überhaupt nicht.
LG silvia

Sascha
Gast
Sascha

Eiweiß Spirelli? Will man wirklich Sojamehl und Soja Protein zu sich nehmen? Dann schon lieber einmal mit richtigen Nudeln sündigen als diesen GMO Mist!!!

Christiane
Gast
Christiane

Als Abendessen ist das dann erlaubt?
Gruß Christiane

Mario
Gast
Mario

Warum soll das nicht erlaubt sein ? Es ist nichts verboten und es kommt auf die Gesamtkalorien an. Kohlenhydrate kennen keine Uhrzeit.