Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27)
Loading...Loading...

Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 30 Min.
Kochen/Backen 45 Min.
Gesamt 75 Min.
Schwierigkeit Einfach

Hier haben wir einen köstlichen Low-Carb Frühlingskuchen für Euch mit himmlischem Rhabarber und Zitrone.

 

 

 

 

 

Zutaten (für 8 Portion/en)

  • 80g
    Quinoamehl
  • 120g
    Mandelmehl
  • 50g
    gemahlene Mandeln
  • 50g
    Xucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 EL
    Vanille-Xucker
  • 1 TL
    Zimt
  • 60g
    Kokosfett
  • 1,5 TL
    Bio-Backpulver
  • 50g
    Mandelmus
  • Prise
    Salz
  • 250ml
    Kokosmilch
  • 150g
    frischen Rhabarber
  • 1 EL
    Mandelblättchen
  • 25g
    Puderxucker
  • 1
    Zitrone (Zesten)

Anleitung

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen.

  • Quinoamehl (ihr könnt auch einfach Quinoa mahlen), Mandelmehl, geriebenen Mandeln, Xucker, Vanillexucker, Zimt, Prise Salz und Bio-Backpulver in einer Schüssel gut vermengen.

  • Kokosfett in einen Topf geben und etwas erwärmen, anschließend mit Mandelmus und Kokosmilch vermischen.

  • Masse zu den restlichen Zutaten dazugeben und wieder gut vermischen.

  • Rhabarber schälen und anschließend in kleine gleichlange Stücke schneiden.

  • Die Backform mit Butterbrotpapier auslegen und gut einfetten.

  • Die Teigmasse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.

  • Die Rhabarberstücke in den Teig drücken und ab in den Backofen.

  • Auf der mittleren Schiene ca. 45 Min. backen.

  • Dann die Mandelblättchen und die Zitronenspäne gut verteilen und mit Puderxucker bestreuen.

Kokosöl
Mandelmehl
Vanille Xucker
WMF Zitronenzester

Nährwerte (pro Kuchenstück)

Eiweiß 11g
Fett 18g
Kohlenhydrate 9g
Brennwert 270 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Illi
Gast
Illi
9 Tage 3 Stunden her

Welche Größe muss die Backform haben ?

wpDiscuz