Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58)
Loading...Loading...

Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen

© Essen ohne Kohlenhydrate

Vorbereitung 30 Min.
Kochen/Backen 45 Min.
Gesamt 75 Min.
Schwierigkeit Einfach

Los geht's

Hier haben wir einen köstlichen Low-Carb Frühlingskuchen für Euch mit himmlischem Rhabarber und Zitrone.

 

 

 

 

 

Zutaten (für 8 Portion/en)

  • 80g
    Quinoamehl
  • 120g
    Mandelmehl
  • 50g
    gemahlene Mandeln
  • 50g
    Xucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 EL
    Vanille-Xucker
  • 1 TL
    Zimt
  • 60g
    Kokosfett
  • 1,5 TL
    Bio-Backpulver
  • 50g
    Mandelmus
  • Prise
    Salz
  • 250ml
    Kokosmilch
  • 150g
    frischen Rhabarber
  • 1 EL
    Mandelblättchen
  • 25g
    Puderxucker
  • 1
    Zitrone (Zesten)

Anleitung

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen.

  • Quinoamehl (ihr könnt auch einfach Quinoa mahlen), Mandelmehl, geriebenen Mandeln, Xucker, Vanillexucker, Zimt, Prise Salz und Bio-Backpulver in einer Schüssel gut vermengen.

  • Kokosfett in einen Topf geben und etwas erwärmen, anschließend mit Mandelmus und Kokosmilch vermischen.

  • Masse zu den restlichen Zutaten dazugeben und wieder gut vermischen.

  • Rhabarber schälen und anschließend in kleine gleichlange Stücke schneiden.

  • Die Backform mit Butterbrotpapier auslegen und gut einfetten.

  • Die Teigmasse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.

  • Die Rhabarberstücke in den Teig drücken und ab in den Backofen.

  • Auf der mittleren Schiene ca. 45 Min. backen.

  • Dann die Mandelblättchen und die Zitronenspäne gut verteilen und mit Puderxucker bestreuen.

Empfohlene Produkte

Nährwerte (pro Kuchenstück)

Eiweiß 11g
Fett 18g
Kohlenhydrate 9g
Brennwert 270 kcal

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Saftiger Low-Carb Rhabarberkuchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Illi
Gast
Illi
6 Monate 2 Tage her

Welche Größe muss die Backform haben ?

wpDiscuz