Vegetarisches Curry

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18)
Loading...Loading...
Vegetarisches Curry

1. September 2020 © Essen ohne Kohlenhydrate

Nährwerte & Infos

Nährwerte entsprechend der angegebenen Portion(en).

Portionen Unsere Portion 1
Brennwert 651 kcal
Kohlenhydrate 23g
Eiweiß 16g
Fett 53g
Vorbereitung 10 Min.
Kochen/Backen 20 Min.
Fertig in 30 Min.
Kosten ca. 4.00
Zutaten 14

mit viel gekocht von Lina

Zutaten

Portionen können im Eingabefeld anpepasst werden.

Portionen:
  • 200 g
    Zucchini
  • 50 g
    Karotte, roh
  • 30 g
    Zwiebel
  • 1 Stück
    Frühlingszwiebel
  • 5 g
    Petersilie, roh
  • 80 g
    Tofu
  • 1 EL
    Sonnenblumenöl
  • 150 ml
    Kokosmilch, cremig, ungesüßt
  • 100 ml
    Gemüsebrühe, klar
  • 2 TL
    Currypaste, Rot
  • 1 EL
    Erdnussbutter
  • 1 Prise
    Chiliflocken
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 Prise
    Pfeffer, schwarz

Zubereitung

Tipp: Zuerst ganz durchlesen, dann zubereiten.

  • Zwiebel, Petersilie und Lauchzwiebel hacken. Zucchini und Karotte in Stücke schneiden. Tofu würfeln.

  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.

  • Zucchini, Karotte und Frühlingszwiebel in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten anbraten.s

  • Rote Currypaste hinzufügen und unterrühren.

  • Kokosmilch und Gemüsebrühe in die Pfanne geben und für etwa 5 Minuten köcheln lassen.

  • Erdnussbutter hinzufügen und unterrühren.

  • Tofu dazugeben und für etwa 5 Minuten warm werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

  • Gehackte Petersilie in das Curry geben und heiß servieren.

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Hol dir alle kostenlosen Low-Carb Tools

Du erhältst kostenlosen Zugang zu Wochenplänen, Lebensmittelliste & bekommst regelmäßig neue Rezepte & Angebote.

Rezept-Video

Rezept-Zubereitung im Video ansehen

Datenschutz: Es werden erst Daten an YouTube übertragen, wenn du das Video angeklickt hast.

Rezept-Beschreibung

Weitere Tipps für die perfekte Zubereitung

Gesund, schnell gekocht und richtig lecker: vegetarisches Gemüsecurry mit Tofu. Perfekt für ein unkompliziertes Mittag-, oder Abendessen.

curry1

Alle Zutaten bereit stellen.

curry2

Petersilie, Zwiebel und Frühlingzwiebel hacken. Zucchini und Karotte in Stücke schneiden. Tofu würfeln.

curry4

Zwiebel in etwas Öl glasig andünsten. Gemüse hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten.

curry6

Currypaste einrühren und kurz andünsten. Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzufügen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

curry7

Erdnussbutter hinzufügen und gut unterrühren.

curry8

Tofu in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten warm werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

curry9

Petersilie unterrühren. Curry vom Herd nehmen und heiß servieren.

curry12

Eine tolle und sättigende Rezeptidee für jeden Tag.

Ernährungstagebuch (Daily Diary mit Terminplaner)

156 Seiten zum Planen und Tracken. Überwache alle deine Mahlzeiten inkl. Geschmack, Hunger und Verträglichkeit. Verwalte Termine und bleibe motiviert. Echtes Hardcover mit Flachgummi- und Leseband.

zum Tagebuch

Speichere das Rezept Vegetarisches Curry direkt auf deiner Rezepte-Pinnwand.

Das Rezept wurde gekocht von...

Low-Carb können wir halt!

Lina ( 636 Rezepte & Beiträge)

Ich gehöre seit Anfang 2017 zum Team von Essen ohne Kohlenhydrate und bin Spezialist für die Makrozusammensetzung unserer Low-Carb Rezepte. Hier koche und shoote ich für euch die aktuellen Low-Carb Videos in unserer Low-Carb Showküche.

+49 (0)711 89 66 59 - 361 (Mo bis Fr von 8:30 bis 17:30 Uhr)

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Britta vom EoK TeamJana Bramlage Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Jana Bramlage
Gast
Jana Bramlage

das klingt super lecker
allerdings muss ich auf Erdnussbutter und Tofu verzichten
haben sie eine idee was man alternativ nehmen kann
(Allgemein Nuss Allergie)

Datenschutz
Ja, mit diesem Kommentar bestätige ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.
Britta vom EoK Team
Editor

Hallo Jana,
die Erdnussbutter kannst du gerne weglassen. Machen wir auch manchmal. Als Tofu Ersatz kannst du alle anderen vegetarischen Alternativen verwenden, die du verträgst. Oder auch einfach mehr Zucchini oder Aubergine.
Lass es dir schmecken!
LG dein EoK Team