Quinoa Samen

Quinoa Samen

© Essen ohne Kohlenhydrate

Quinoa: Das gesunde Inka Korn

Die aus Südamerika stammenden glutenfreien Pseudogetreidesamen enthalten für den menschlichen Organismus wichtige Nährstoffe: essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren die der Körper nicht eigenständig produzieren kann, Vitamine, Eiweiss, Mineralien und Antioxidantien. Quinoa, welcher rein basisch ist, ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Das Inkakorn eignet sich unter anderem fürs Müsli, im Salat, Bratlind, oder als Beilage.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • enthalten wichtige Aminosäuren
  • glutenfrei
  • reich an Vitaminen (A, C, E)
  • reich an Eisen
  • reich an wichtigen Spurenelementen
  • enthalten wertvolle Antioxidantien und Mineralstoffe
  • Geeignet für: Müsli, Salate, Beilage, Bratlinge

Quinoa in der Küche

Quinoa ist die perfekte Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung und eine hervorragende Abwechslung. Es kann als Müslibasis verwendet werden, als Beilage, Bratling, Salat oder als Nachspeise. Durch seine nussige Note peppt es jedes Gericht auf. Das knackige Quinoa-Korn hat eine relativ kurze Zubereitungszeit – man muss das Korn nur in kochenden Wasser geben und etwa 15 Minuten quellen lassen.

Quinoa-Samen: Health Facts

Quinoa steckt voll mit essentiellen Nährstoffen und Mineralien – mehr als jedes andere Getreide, mit Ausnahme von Hirse. Quinoa enthält komplexe und schwer verdauliche Kohlenhydrate, die Heisshungerattacken vorbeugen. Zahlreiche Ballaststoffe und Mineralien senken nachhaltig den Blutzuckerwert und regulieren den Blutfettwert und sorgen dafür, dass die Verdauung in Schwung kommt und sich ein nachhaltiges Sättigungsgefühl einstellt.

 

Quinoa Samen - Empfehlungen & Tipps

Die Nährwertangaben auf dieser Seite beziehen sich auf die von EoK selbst verwendeten Lebensmittel und/oder aus Durchschnittswerten zu dem entsprechenden Rohstoff/Lebensmittel. Die Angegebenen Werte sollen lediglich als Richtwert und zur Einschätzung sowie zum Vergleich der verschiedenen Produkte dienen.